IFixits iPad mini Teardown vertieft "Jelly Scroll", mangelnde Reparierbarkeit [Video]

IFixits iPad mini Teardown vertieft “Jelly Scroll”, mangelnde Reparierbarkeit [Video]

Nach der Demontage des iPhone 13 Pro letzte Woche sind die Leute von iFixit mit einem Apple Teardown zurück neu gestaltetes iPad mini. Die niederreißen bietet einen tiefen Einblick in das sogenannte “Jelly Scroll”, das das Display des iPad mini beeinflusst, Vergleiche mit dem iPad Air und mehr.

Insgesamt erreichte dieses neue iPad mini 3 von 10 Punkten auf der iFixit Repairability Scale. iFixit erklärt, dass Apple zwar in Betracht gezogen hat, den Akku dieses Jahr leichter auszutauschen, sich jedoch letztendlich dagegen entschieden und den Akku weiterhin am Gerät befestigt hat.

Teardown enthüllt auch einen modularen USB-C-Anschluss, der es einfacher machen soll, den Port Ihres iPads zu ersetzen, wenn er ausfällt.

Was das Problem des “Gelee-Scrollens” angeht, das Apple beschrieben Als normales Verhalten erklärt iFixit, dass dies zwar auf LCD-Bildschirmen üblich ist, aber aus irgendeinem Grund auf dem iPad mini deutlich schlimmer ist. Das Video bietet einen ziemlich coolen Blick in Zeitlupe, um zu sehen, wie sich der „Jelly-Scroll“ des iPad mini mit dem des iPad Air vergleicht.

Leider gibt es beim iPad mini keine weiteren Verbesserungen der Reparierbarkeit. Wie iFixit erklärt, setzt Apple seine Taktik fort, die Reparierbarkeit des iPads einzuschränken. Das vollständige Teardown-Video ist unten zu finden und lohnt sich vor allem wegen seines engen Vergleichs zwischen dem „Jelly Scroll“ auf dem iPad Air und dem iPad mini.

Weiterlesen:

FTC: Wir verwenden automatische Affiliate-Links, die Einnahmen generieren. Folgend.


Weitere Apple-Neuigkeiten finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

READ  Microsoft macht endlich OneNote, um sie alle zu beherrschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.