Havanna-Syndrom bei US-Diplomaten in Wien gemeldet

Havanna-Syndrom bei US-Diplomaten in Wien gemeldet

“Wir nehmen diese Informationen sehr ernst und arbeiten entsprechend unserer Rolle als Gaststaat mit den US-Behörden an einer gemeinsamen Lösung”, teilte das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten am Sonntag mit.

„Die Sicherheit der nach Österreich entsandten Diplomaten und ihrer Familien hat für uns höchste Priorität“, so das Ministerium weiter.

Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte am Samstag: “In Abstimmung mit unseren Partnern in der US-Regierung untersuchen wir energisch Berichte über mögliche ungeklärte Gesundheitsvorfälle innerhalb der US-Botschaftsgemeinschaft in Wien oder wo immer sie postiert sind.”

Opfer des Havanna-Syndroms haben über eine Vielzahl von Symptomen und körperlichen Empfindungen berichtet, darunter plötzlicher Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen und Druck im Kopf, manchmal begleitet von einem “durchdringenden Richtungsgeräusch”. Einige haben berichtet, dass sie in der Lage sind, in diese Empfindungen “einzusteigen” und “auszusteigen”, indem sie ihren Körper physisch an eine andere Stelle bewegen. Bei einigen wurde ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert und sie leiden noch Jahre später unter lähmenden Kopfschmerzen und anderen Gesundheitsproblemen.

Seit Beginn der Vorfälle Ende 2016 in Kuba haben US-Bundesermittler Schwierigkeiten herauszufinden, was – oder wer – die mysteriösen Symptome verursacht. In Russland, China und anderswo wurden Fälle gemeldet, und ein Senatsausschuss sagte im April, dass die Zahl der Verdachtsfälle zu steigen scheine. Im April, CNN gemeldet zu zwei verschiedenen Vorfällen, die sich Ende letzten Jahres in der Nähe des Weißen Hauses ereigneten und die Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrats betrafen.

Im Mai sagten zwei Verteidigungsbeamte, dass das Pentagon eine Notiz für alle US-Militär- und Zivilpersonal verfasst, die das Personal auffordern, alle sogenannten anormalen Gesundheitssymptome zu melden, die darauf hindeuten könnten, dass sie Opfer geworden sind Militärpersonal auf der ganzen Welt in den letzten Jahren.

READ  Türkgücü München verklagt im DFB-Pokal - Schweinfurt vs. Schalke 04 abgesagt

Es wurde noch keine endgültige Entscheidung über die Veröffentlichung des Memos getroffen, aber die Tatsache, dass es in Betracht gezogen wird, unterstreicht die wachsende Besorgnis hochrangiger Pentagon-Beamter, mehr Informationen über die Krankheit zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.