Gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten und Österreichs

Gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten und Österreichs

Gemeinsame Erklärung zum strategischen Dialog zwischen den USA und Österreich

Washington, DC (STL.News) Das US-Außenministerium veröffentlichte die folgende Erklärung:

Der Text der folgenden Erklärung wurde von den Regierungen der Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik Österreich anlässlich des Strategischen Dialogs zwischen den Vereinigten Staaten und Österreich herausgegeben.

Anfangstext:

Die Regierungen der Vereinigten Staaten und Österreichs haben am 3. März 2022 in Washington, D.C. den U.S.-Österreichischen Strategischen Dialog abgehalten, der virtuelle Konsultationen zwischen dem österreichischen Außenminister Peter Launsky-Tieffenthal und der Unterstaatssekretärin Wendy Sherman umfasste.

Die Vereinigten Staaten und Österreich, auch als Mitgliedsstaat der Europäischen Union, verpflichten sich, die transatlantischen Beziehungen zu vertiefen und unser Bekenntnis zu unseren gemeinsamen Werten der Förderung von Demokratie und Menschenrechten zu stärken und Russlands ungerechtfertigtes, unprovoziertes und vorsätzliches Verhalten zu verurteilen Krieg gegen die Ukraine, auch durch multilaterale Aktionen bei den Vereinten Nationen. Beide Parteien brachten ihr festes Bekenntnis zur Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine zum Ausdruck. Wir erkennen die europäischen Bestrebungen der Ukraine an, begrüßen ihre Entscheidung für Europa und unterstützen ihre politische Assoziierung und wirtschaftliche Integration mit der EU. Die Vereinigten Staaten und Österreich unterstützen die demokratischen Bestrebungen des belarussischen Volkes. Wir unterstützen voll und ganz das Ziel der europäischen Integration der Westbalkanländer.

Als Teil unserer strategischen Partnerschaft haben die Vereinigten Staaten und Österreich die Bedeutung der Beziehungen zwischen den USA und Österreich bei der Behandlung transatlantischer Fragen betont. Der strategische Dialog in Washington, DC konzentrierte sich auf gemeinsame Interessen und gemeinsame Werte und bekräftigte die engagierten bilateralen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Österreich und unser gemeinsames Engagement für die Verbesserung der Zusammenarbeit in einer Vielzahl von Themen, wie z. B. die Aufnahme und Förderung eines Dialogs mit der Zivilgesellschaft Bildung und Austausch von Mensch zu Mensch.

READ  Bauer sucht Frau: Der junge Bauer Patrick soll seine Freundin immer wieder betrogen haben - Insider packt aus

Zu den während des strategischen Dialogs diskutierten Themen gehörten globale und regionale Sicherheitsfragen, einschließlich Russlands Angriff auf die Ukraine; der westliche Balkan; Energiesicherheit, einschließlich Klimawandel; wirtschaftlicher Wohlstand; und die Stärkung demokratischer Werte und Institutionen durch die OSZE in Europa und Eurasien und in unseren eigenen Ländern. Die Vereinigten Staaten und Österreich unterstrichen ihre gemeinsame Besorgnis über die fortgesetzte Missachtung der Schlussakte von Helsinki durch Russland und Weißrussland und berieten sich über die Bedeutung der OSZE bei der Herbeiführung diplomatischer Lösungen für die regionalen Konflikte. In Bezug auf die laufenden Verhandlungen über den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (JCPOA) bekräftigten beide Seiten die Notwendigkeit, schnell zu einem Abschluss zu kommen. Die Vereinigten Staaten dankten Österreich für die Ausrichtung der JCPOA-Gespräche.

Gastgeber des strategischen Dialogs war das US-Außenministerium, an dem behörden- und ministerienübergreifende Vertreter beider Regierungen teilnahmen. Das Treffen brachte hochrangige US-Beamte des Außenministeriums, des Finanzministeriums und des Handelsministeriums sowie von österreichischer Seite, dem Außenministerium und dem Finanzministerium zusammen.

Beide Seiten bekundeten starkes Interesse an der Fortführung und Vertiefung der bilateralen strategischen Partnerschaft. Das nächste Treffen planen die Parteien im ersten Halbjahr 2023 in Wien.

Schlusstext.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert