Erschaffe die Legende: Die verrückten Frauen von Erich von Stroheim |  Merkmale

Erschaffe die Legende: Die verrückten Frauen von Erich von Stroheim | Merkmale

1974 beschwerte sich Jonathan Rosenbaum, dass ein Großteil des Schreibens über den legendären österreichischen Regisseur und Schauspieler Erich von Stroheim in den Legenden verstrickt sei, in der Fiktion rund um die germanische Elster. Niemand schien in der Lage zu sein, über seine Filme als Werke der bildenden Kunst zu schreiben. Natürlich, und Rosenbaum räumt ein, ist es schwierig, weil Stroheim überlebensgroß war, und er hat dafür gesorgt, dass alle das wussten.

Der junge Erich Oswald Stroheim stieg nach der Flucht vor einem entmutigenden Aufenthalt im deutschen Militär von einem Schiff nach Amerika, änderte seinen Namen in Erich Oswald Hans Carl Maria von Stroheim und Nordenwall und stellte sich als Graf vor, ein Sohn der Aristokratie. Trotzdem arbeitete er in einfachen Jobs im Kernland, bevor er nach Hollywood ging, wo er vom Stuntman und Assistenten zum weltgrößten Regisseur und Star aufstieg. Alles brach zusammen, weil er während der Dreharbeiten alle gefoltert, Millionen von Studiogeld verschwendet und sich geweigert hatte, Filme zu machen, die kürzer als eine ganze Nacht waren. Er log jeden Reporter an, mit dem er sprach, und es gab viele davon, bis zu dem Punkt, dass die meisten seiner Nachrufe auf alten Halbwahrheiten beruhten und entscheidende Details über sein Leben falsch enthielten. Er sprach in einer Vielzahl von Akzenten, die alle, die ihn hörten, verwirrt waren, und jeder glaubte, er verrate eine andere Region, Klasse und Geschichte.

Stroheim war wie das negative Bild von Charlie Chaplin, ein Graf ohne Gericht, und das Bild von ihm, das überlebt, ist ebenso das des depressiven Butlers, der sich hinter der Geschichte mit Gloria Swanson in Billy Wilders „Sunset Boulevard“ oder „The Iron-jawed“ verbirgt Idealist, der das Kriegsgefangenenlager in Jean Renoirs „Grande Illusion“ leitet. So wie er die Verbindung mit DW Griffith zu seinem Vorteil nutzte, war er einer der ersten Totems der Cinephilie, die von jungen Regisseuren gesammelt wurden, die begierig darauf waren, sich im Glanz des Bildes seines verdrehten Genies zu sonnen, dem Vorläufer der Beziehung von Peter Bogdanovich zu Orson Welles. Wim Wenders mit Nicholas Ray und Bogdanovichs eigene Beziehung zu Wes Anderson und Noah Baumbach.

READ  Magenta Telekom wählt Broadpeak für den österreichischen Launch von Magenta TV – Digital TV Europe

Eine Zeit lang, zu ganz anderen Zeiten, war Erich von Stroheim in Amerika ein bekannter Name. Ich habe von ihm in einer Folge von „Mystery Science Theatre 3000“ gehört, in der eine Aufnahme von Dutzenden von Dosen Pornografie in Ed Woods „The Sinister Urge“ mit der Bemerkung „Ah, it’s ‚Greed‘ von Erich von Stroheim“ beantwortet wird. . Ich sah es mir an und entdeckte das legendäre verlorene Meisterwerk des amerikanischen Kinos, ein zehnstündiges Western-Melodram, das nur vom Regisseur und seinem Freund Rex Ingram angeschaut wurde, bevor sie es auf viereinhalb Stunden verkürzten. „. Es wurde aus dem Schneideraum geschmissen und die zweieinhalbstündige Bearbeitung, die sie veröffentlichten, ist die einzige Version, die überlebt hat. Stroheims Karriere erholte sich nie wieder. Und nur wenige Jahre zuvor war er an der Spitze der Welt. Er arbeitete Als Schauspieler in Propagandafilmen spielte er wütende deutsche Verrückte, um die öffentliche Meinung während des Ersten Weltkriegs zu beeinflussen, was ihn in die Gunst des Anführers brachte Carl Laemmle von Universal Der aufstrebende junge Schauspieler Erich von Stroheim, basierend auf einem Buch des brillanten Autors Erich von Stroheim, das niemand aufzuspüren vermochte, war ein Hit, der Kanye West der 1920er Jahre war da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.