Eröffnung des Loisium Wine and Spa Resort in Langenlois, Österreich

Eröffnung des Loisium Wine and Spa Resort in Langenlois, Österreich

Steven Holl Architects hat einen 30-Zimmer-, 31.000-Quadratfuß-Anbau des Loisium Wine and Spa Resort in Langenlois, Österreich, eine Stunde westlich von Wien, fertiggestellt.

Das originelle Design des Hotels zelebriert das lokale Erbe eines alten Weinkellersystems. Das historische U-Bahn-Netz umfasst 900 Jahre alte Steingänge und untermauert den Stadtplan der Stadt. Die ersten beiden Gebäude des Hotels versuchten, eine analoge Beziehung zur Geometrie der Keller herzustellen, wobei das Weinzentrum in die Weinberge eingebettet war und das Hotel auf die verzweigte Morphologie der darüber liegenden Gewölbe Bezug nahm.

Der neue Anbau schließt über vorgefertigte Gewölberäume an die ursprünglichen Verwerfungen an, mit einem reflektierenden Becken am Eingang, das die geschwungene Geometrie widerspiegelt. Die Dächer und Wände des Erweiterungsbaus sind mit Rheinzink verkleidet. Das matte Naturmaterial ist vorbewittert, um sich der Landschaft und dem Himmel anzupassen. Die Glaswände der Hotelzimmer bieten Ausblicke auf die Berge, Weinberge und das bestehende Hotel- und Weincenter.

RETTER & Partner Ziviltechniker war der Tragwerksplaner, die KWI Engineer GmbH war der MEP-Ingenieur und die Swietelsky AG war der Auftragnehmer. Der Erweiterungsbau wird im Sommer 2021 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Innenraum der Loisium-Ausdehnungskammer

READ  Apple vs. Fortnite: In drei Tagen wird das Schicksal von Apples Cash Cow entschieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.