DirectStorage

Entwicklervorschau DirectStorage jetzt auf PC, unterstützt auch Windows 10

Microsoft hatte versprochen, dass die DirectStorage-API, die zuerst mit Xbox Series S | X-Konsolen eingeführt wurde, diesen Sommer in einer Entwicklervorschau für den PC erscheinen würde. Dieses Versprechen wurde letzten Freitag gepflegt als das erste Preview-Kit an Spieleentwickler geliefert wurde, die das NDA Developer Preview-Programm abonniert hatten.

Interessanterweise hat Microsoft jedoch seine alte Entscheidung, DirectStorage nur unter Windows 11 verfügbar zu machen. Programmdirektor Hassan Uraizee erklärte:

Windows 11 wird benötigt, um DirectStorage auf dem PC auszuführen

Microsoft ist bestrebt sicherzustellen, dass Spieleentwickler, wenn sie eine neue API annehmen, so viele Spieler wie möglich erreichen können. Daher sind Spiele, die mit dem DirectStorage SDK erstellt wurden, mit Windows 10, Version 1909 und höher, kompatibel. Das Gleiche wie DirectX 12 Agility-SDK.

Die Funktionalität von DirectStorage kann unterteilt werden in:

  • Das neue DirectStorage API-Programmiermodell, das ein Batch-Submit-/Complete-Call-Modell im DX12-Stil bietet und Anwendungen von der Notwendigkeit befreit, Tausende von E/A-Anforderungen/Abschlussbenachrichtigungen pro Sekunde einzeln zu verwalten
  • GPU-Dekomprimierung für ultraschnelle Asset-Dekomprimierung für Ladezeit- und Streaming-Szenarien (in einer späteren Vorschau verfügbar)
  • Speicher-Stack-Optimierungen: Unter Windows 11 ist dies ein aktualisierter Betriebssystem-Speicher-Stack, der das volle Potenzial von DirectStorage erschließt, und unter Windows 10 profitieren Spiele weiterhin von der Verwendung eines effizienteren Speicher-Stack für ältere Betriebssysteme

Dies bedeutet, dass jedes Spiel, das auf DirectStorage basiert, von dem neuen Programmiermodell und der GPU-Dekomprimierungstechnologie unter Windows 10, Version 1909 und höher, profitiert. Da Windows 11 im Hinblick auf DirectStorage entwickelt wurde, profitieren Spiele, die unter Windows 11 ausgeführt werden, außerdem stärker von neuen Optimierungen des Speicherstapels. Die Implementierung der API-Ausführungs- und GPU-Dekomprimierungstechnologie wird über das DirectStorage SDK bereitgestellt und mit Ihrem Spiel geliefert. Als Spieleentwickler müssen Sie DirectStorage nur einmal in Ihrer Engine implementieren, und alle anwendbaren Vorteile werden automatisch angewendet und für Spieler entsprechend skaliert.

Es kann einige Zeit dauern, bis ein Spiel die IO-API nutzt, aber Entwickler Metro 4A Games Konto es wird für PC-Spiele insgesamt von großem Nutzen sein.

READ  Insider Preview Build 20231: Windows 10 erhält eine neue Installationsroutine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.