eGPU-Gehäuse mit GeForce 3000: Refresh der Gigabyte Aorus Gaming Box im Anmarsch

eGPU-Gehäuse mit GeForce 3000: Aktualisierung der Gigabyte Aorus Gaming Box auf dem Marsch

Gigabyte plant das externe Grafikkartengehäuse „Aorus Gaming Box“, das unter der Gaming-Marke Aorus läuft, in einer neuen Entwicklungsphase. Die neue Ausgabe basiert auf Nvidias neuer GPU-Generation Gaming Ampere kurz vor dem offiziellen Start. Zwei Modelle sind mit Thunderbolt 3 und einer stärkeren Stromversorgung geplant.

Die Aorus Gaming Box wechselt von Nvidia Turing zu Ampere

Das leistungsstärkste eGPU-Gehäuse von Gigabyte unter der Gaming-Marke Aorus hat einen Nachfolger mit mehr Leistung. Die externe Grafiklösung für die Thunderbolt 3-Schnittstelle ist vorgesehen Berichten zufolge Erweiterung um Varianten mit Nvidias derzeit schnellsten Mainstream-Grafikkarten basierend auf der Ampere-Architektur für Gamer. Anstelle einer wassergekühlten GeForce RTX 2080 Ti wie zuvor befindet sich in der Aorus Gaming Box eine GeForce RTX 3080 (Test) und später auch eine GeForce RTX 3090 (Test), die die Abwärme für geringes Betriebsgeräusch über AiO verwaltet Wasserkühlen.

Gigabyte GeForce RTX 3080 10 GB Aorus Gaming Box (Bild: VideoCardz)
Gigabyte GeForce RTX 3080 10 GB Aorus Gaming Box
Gigabyte GeForce RTX 3080 10 GB Aorus Gaming Box (Bild: VideoCardz)

Das 550-Watt-Netzteil liefert Gaming-Verstärker

Daten werden über Thunderbolt 3 übertragen und das Notebook kann auch über diesen aufgeladen werden. Gigabyte hat unter anderem das Netzteil angepasst, das den energiehungrigen Gaming-Ampere-Grafikkarten 100 Watt mehr Nennleistung bietet. Anstelle von 450 Watt wie zuvor wird ein Modell mit 550 Watt und einem Wirkungsgrad von 90 Prozent in der neuen Aorus Gaming Box funktionieren.

Gigabyte GeForce RTX 3080 10 GB Aorus Gaming Box
Gigabyte GeForce RTX 3080 10 GB Aorus Gaming Box (Bild: VideoCardz)
Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box
Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box (Bild: Gigabyte)

Die Änderung der GeForce 3000 im eGPU-Fall führt auch zu Änderungen auf der Verbindungsseite. Neben dem Thunderbolt 3-Anschluss für die Kommunikation mit dem angeschlossenen System können diese Notebooks auch mit bis zu 100 Watt aufgeladen werden, und ein Gigabit-LAN-Anschluss für die Verbindung mit dem Netzwerk bleibt unverändert.

Einer der bisher vier USB-Anschlüsse bietet Platz für einen zweiten HDMI-Ausgang, sodass die Aorus Gaming Box mit GeForce RTX 3080 weiterhin drei USB-Typ-A-Anschlüsse und keinen anderen Typ-C-Anschluss außer Thunderbolt 3 bietet. Drei DisplayPorts über den eingebauten -in Grafikkarte werden auch auf dem überarbeiteten eGPU-Gehäuse von Gigabyte angeboten. Obwohl dies wahrscheinlich ist, ist noch nicht sicher, ob die neue Version der Aorus Gaming Box über die interne RGB-Beleuchtung verfügt, die vom Vorgänger bekannt ist.

READ  WhatsApp bekommt eine neue Funktion: Das heißt die kleine Uhr auf dem Profilbild

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Abgesehen von der darin installierten Desktop-Grafikkarte sind die Änderungen geringfügig. Das Gehäuse nimmt eine Fläche von 300 × 140 × 173 mm (L × B × H) ein und wiegt mit Grafikkarte, Netzteil und kompaktem Wasserkühlsystem rund 3,8 kg. Das All-in-One-Kühlsystem von Aorus Waterforce verwendet einen 240-mm-Aluminiumkühler und zwei 120-mm-Lüfter. Neben der GPU sollte das System auch alle anderen Kernkomponenten wie den Speicher und die Spannungswandler der Grafikkarte effektiv kühlen und so einen stabileren Betrieb und eine längere Lebensdauer ermöglichen. Derzeit liegen noch keine Informationen zur Verfügbarkeit und zu den bei der Markteinführung erwarteten Preisen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.