Dominic Thiem representing Austria at the 2020 ATP Cup

Dominic Thiem sagt, Arnold Schwarzenegger sei in Österreich beliebter als Sigmund Freud und verrät, dass er “The Sound of Music” noch nie gesehen habe

Dominic Thiem hat sich in den letzten Jahren zu einer der bekanntesten Sportfiguren Österreichs entwickelt. Die Popularität des Österreichers ist nach seinem US-Open-Triumph im vergangenen Jahr in die Höhe geschossen.

In einem aktuellen Interview mit Tenniskette, wurde der 28-Jährige zu allem rund um Österreich befragt. Auf die Frage nach der beliebtesten österreichischen Persönlichkeit des verstorbenen Neurologen Sigmund Freud und des Schauspielers Arnold Schwarzenegger entschied sich Thiem für Letzteres.

Der 28-Jährige bezeichnete Schwarzenegger daraufhin als Legende und sagte, er werde “mehr geliebt”, weil er “noch am Leben” sei.

„Ich denke an Arnold, weil er eine Legende ist“, sagte Thiem. “Er lebt noch, also schätze ich, dass er mehr geliebt wird.”

Das Gespräch verlagerte sich dann auf Schmuck, wobei Thiem enthüllte, dass er noch nie einen Artikel von Svarovski, einem beliebten Glas- und Schmuckhersteller in Österreich, gekauft hatte.

“Noch nicht, aber da es sich um eine große österreichische Institution handelt, denke ich, dass es an der Zeit ist, jemandem (Svarovski) ein Geschenk zu machen”, fügte er hinzu.

Mit Blick auf Filme verriet Dominic Thiem, dass er The Sound of Music, einen der berühmtesten in Österreich gedrehten Filme, noch nie gesehen hatte. Der beliebte Spielfilm erzählt die wahre Geschichte der Familie “von Trapp”, einer der bekanntesten Konzertgruppen der Welt in den Tagen unmittelbar vor dem Zweiten Weltkrieg.

Der Film sei in den USA bekannter als in Österreich, so die 28-Jährige.

„Ich habe es (‚The Sound of Music‘) noch nicht gesehen, du wirst es nicht glauben“, sagte er. “Ich meine, er ist in den USA sehr berühmt, aber hier in Österreich kennt ihn jeder, aber kaum jemand hat ihn beobachtet.”

Bei der Wahl zwischen Sommerwandern und Skifahren schließlich entschied sich Thiem für ersteres. Der Österreicher sagte, er dürfe derzeit “nicht Ski fahren”, weshalb er eine Wanderung in den Alpen vorziehe.

“Sommerwandern in den Alpen, weil ich das Recht dazu habe. Skifahren darf ich derzeit leider nicht. Aber in zehn Jahren kann sich das ändern”, sagte Dominic Thiem.

Dominic Thiem stellt sich nach großen Veränderungen in seinem Kader eine erfolgreiche Saison 2022 vor

Dominic Thiem bei Roland-Garros 2021
Dominic Thiem bei Roland-Garros 2021

Dominic Thiem musste seine Saison 2021 aufgrund einer Handgelenksverletzung vorzeitig beenden. Der Österreicher hatte schon vor seinem Handgelenksproblem um seine Form gekämpft, da er in diesem Jahr keinen Titel gewonnen hatte.

READ  Österreich erlaubt Weihnachtsskifahren, aber viele Einschränkungen bleiben bestehen

Nach großen Veränderungen in seinem Kader wird Thiem versuchen, sich in der nächsten Saison stark zu erholen und um die Schlagzeilen zu kämpfen.

Der Österreicher hat trennten sich von Physiotrainer Alex Stober und Regisseur Herwig Straka. Er arbeitet jetzt mit Galo Blanco und Gerard Piques neues Sportmanagementunternehmen Kosmos sowie Jez Green, der ehemalige Sporttrainer von Andy Murray und Alexander Zverev.

Wie es aussieht, riskiert Thiem, aus den Top 10 der ATP-Rangliste auszubrechen. Wenn er am Handgelenk operiert werden muss, kommt er wahrscheinlich nicht früher zurück Ende März oder April. Daher wird die Saison 2022 entscheidend für seinen Versuch sein, seinen Platz an der Spitze des Männerfußballs zurückzuerobern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.