Die digitale Währung Bitcoin erreicht ein Allzeithoch

Die digitale Währung Bitcoin erreicht ein Allzeithoch

Rekord gebrochen: Der Preis von Bitcoin ist auf ein neues Hoch gestiegen. Eine Einheit Kryptowährung kostet jetzt fast 20.000 US-Dollar.

Die digitale Währung Bitcoin ist wertvoller als je zuvor. Am Montag stieg der Lauf der ältesten und berühmtesten Rose Kryptowährung auf der Bitstamp-Handelsplattform auf 19.808 USD.

Dies übertraf das dreijährige Rekordhoch von Ende 2017. Bitstamp erreichte dann ein Hoch von 19.666 USD. Auf anderen Plattformen, von denen es zahlreiche gibt, unterscheiden sich die jeweiligen Rekordniveaus etwas.

Bitcoin hat in den letzten Wochen an Wert gewonnen. Allein seit Anfang Oktober hat sich sein Wert fast verdoppelt. Der Haupttreiber ist der Plan des großen Zahlungsdienstes PayPal, mit dem seine Kunden künftig mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen bezahlen können.

Professionelle Anleger interessieren sich für Bitcoin

Darüber hinaus scheinen zunehmend professionelle Anleger Interesse an Bitcoin zu entwickeln. So hat der große Vermögensverwalter Fidelity vor einigen Monaten einen Bitcoin-Fonds aufgelegt.

Digitale Währungen wie Bitcoin sind jedoch sehr anfällig für Preisschwankungen. Das beste Beispiel ist die Rekordjagd, die Bitcoin Ende 2017 auf fast 20.000 US-Dollar brachte. Kurze Zeit später gab es einen starken Preisverfall.

Noch vor dem jüngsten Rekordsprung war Bitcoin in der Zwischenzeit stark gefallen. Kritiker sahen ihre skeptische Haltung gegenüber digitalen Währungen bestätigt, wonach die hohen Wechselkursschwankungen der Verwendung als Zahlungs- oder Investitionsmittel im Wege stehen.

Bitcoin als ernsthafte alternative Währung?

Viele Bitcoin-Fans sind jedoch der Meinung, dass sich digitale Währungen zunehmend als ernsthafte Alternative zu herkömmlichen Währungen etablieren könnten. Ein Grund dafür ist das hohe allgemeine Interesse an Kryptowährungen, das nicht zuletzt durch die Bemühungen großer Zentralbanken wie der Europäischen Zentralbank (EZB) um digitales Geld angetrieben wird.

READ  Sony WH-1000XM4 im Test

Andererseits könnte der Raketenanstieg erneut gegen eine Stabilisierung der Preisentwicklung sprechen: Im März war Bitcoin nur 4.000 Dollar wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.