Cristiano Ronaldo knackt die nächste Schallmauer - und entfernt Messi

Cristiano Ronaldo knackt die nächste Schallmauer – und entfernt Messi

Vor Ronaldo haben nur Josef Bican (759 Tore) und Pélé (757 Tore) die Marke von 750 Pflichttoren geknackt und liegen damit in der Rangliste vor dem Juve-Star. Lionel Messi vom FC Barcelona hat bisher 711 Tore erzielt.

Nachdem Ronaldo den nächsten Meilenstein erreicht hatte, machte die italienische Presse den Markennamen CR7 CR750 ohne weiteres, aber der Rekordjäger selbst war sehr bescheiden.

Champions League

Nacht der Nuancen: Solskjaers fataler Fehler und Tuchels späte Rache

VOR 16 STUNDEN

In den sozialen Medien schrieb er: “750 Tore, 750 glückliche Momente, 750 Lächeln auf den Gesichtern unserer Fans. Vielen Dank an alle Spieler und Trainer, die mir geholfen haben, diese erstaunliche Zahl zu erreichen. Dank meiner treuen Gegner hat mich das zum Arbeiten gebracht.” jeden Tag härter und härter. “

Italiens Zeitungen feierten den 35-Jährigen. Ronaldo ist ein “Phänomen, das eine Platte nach der anderen verschlingt”, schrieb Corriere dello Sport. Die “Gazzetta dello Sport” erklärte: “Die Welt feiert CR750.”

Der Superstar erzielte 102 Tore für die portugiesische Nationalmannschaft. Der fünfmalige Weltfußballer hat bereits die Rangliste der erfolgreichsten Torschützen in der Geschichte der Champions League angeführt. Mit seinem Tor in der 57. Minute gegen Dynaom Kiew (3: 0) baute er seinen Vorsprung weiter aus. Messi (118) stand bereit 3: 0-Der Erfolg der Katalanen bei Ferencvaros Budapest nicht im Kader.

Thomas Müller vom Titelverteidiger FC Bayern München traf am Dienstag gegen Atlético Madrid (1: 1) zum 47. Mal und passierte Filippo Inzaghi. Stürmerstar Robert Lewandowski (71) erhielt eine Pause gegen die Spanier.

Die erfolgreichsten Torschützen der Champions League:

1. Cristiano Ronaldo 132 Tore *
2. Lionel Messi 118 Tore *
3. Raul 71
4. Robert Lewandowski 71 *
5. Karim Benzema 67 *
6. Ruud van Nistelrooy 56
7. Thierry Henry 50
Zlatan Ibrahimovic 48 *
8. Andrei Shevchenko 48
9. Thomas Müller 47 *
10. Filippo Inzaghi 46

READ  Franz Beckenbauer über "schwierige Jahre"

Das könnte Sie auch interessieren:: Drei Dinge, die auffielen: Operation am offenen Herzen

Sieben-Tore-Spektakel mit Happy End: Das sagt Nagelsmann

Champions League

Großer Ärger über eine Strafe gegen den BVB: “Irgendwann wird es zu viel!”

Vor 18 Stunden

Die Liga

Barça Interimspräsident enthüllt: “hätte Messi verkauft”

VOR 4 STUNDEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.