Cannes-Film „Corsage“ mit Vicky Krieps veröffentlicht erstes Musikvideo

Cannes-Film „Corsage“ mit Vicky Krieps veröffentlicht erstes Musikvideo

„Corsage“ von Marie Kreutzer, uraufgeführt in der Sektion Un Certain Regard der Filmfestspiele von Cannes, startete seinen ersten Clip exklusiv mit Vielfalt (unter). MK2 Films übernimmt den internationalen Vertrieb. Ad Vitam wird den Film in Frankreich vertreiben.

In „Corsage“ ist Vicky Krieps zu sehen, die im Oscar-nominierten „Phantom Thread“ ihren Durchbruch feierte. Letztes Jahr spielte sie in Mia Hansen-Løves „Bergman Island“ im Wettbewerb in Cannes und wurde für „Hold Me Tight“ von Mathieu Amalric für einen César nominiert. Sie wird bald in Pathes zweiteiligem Film „Die drei Musketiere“ mit großem Budget zu sehen sein.

Im Mittelpunkt von „Corsage“ steht Kaiserin Elisabeth von Österreich. Die Monarchin wird für ihre Schönheit vergöttert und ist bekannt für inspirierende Modetrends, aber 1877 wird „Sissi“ – wie sie genannt wird – 40 Jahre alt und muss kämpfen, um ihr öffentliches Image zu wahren, indem sie ihr Korsett enger schnürt. Während Elisabeths Rolle gegen ihren Willen auf eine rein performative Rolle reduziert wurde, machen ihr Wissensdurst und ihre Lebensfreude sie in Wien zunehmend unruhig.

Sie reist nach England und Bayern, besucht alte Liebhaber und alte Freunde und sucht nach der Aufregung und dem Sinn ihrer Jugend. Mit einer Zukunft streng zeremonieller Pflichten vor ihr rebelliert Elisabeth gegen das übertriebene Selbstbild und heckt einen Plan aus, um ihr Vermächtnis zu schützen.

Weitere Darsteller des Films sind Florian Teichtmeister als Franz Joseph, Katharina Lorenz als Marie Festetics, Jeanne Werner als Ida Ferenczy, Alma Hasun als Fanny Feifalik und Manuel Rubey als Ludwig II., König von Bayern.

Die Produzenten sind Alexander Glehr und Johanna Scherz. Koproduzenten sind Bernard Michaux, Janine Jackowski, Jonas Dornbach, Maren Ade und Jean-Christophe Reymond. Krieps ist ausführender Produzent. Associate Producer sind Jani Thiltges, Claude Waringo und Amaury Ovise.

READ  "The Masked Singer": Namen von zwei der fünf bereits veröffentlichten Finalisten

Hauptproduktionsgesellschaft ist die Film AG. Koproduzenten sind Samsa Film, Komplizen Film, Kazak Productions, ORF Film/Fernseh-Abkommen, ZDF/ARTE und ARTE France Cinéma. Der Film wird produziert mit Unterstützung des Österreichischen Filminstituts, Filmfonds Luxemburg, FISA – Filmwirtschaftsförderung Österreich, Filmfonds Wien, Eurimages, Niederösterreich und FilmFernsehFonds Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert