Britney Spears: Schwester wird Vermögenswerte verwalten

Britney Spears: Schwester wird Vermögenswerte verwalten

Aktualisiert am 27. August 2020, 08:42 Uhr

Teilerfolg für Britney Spears: Während Vater Jamie ihr Vormund bleibt, wird Schwester Jamie Lynn viel mehr Einfluss auf die Finanzen des Popsängers haben.

Weitere Promi-News finden Sie hier

Vor kurzem hatte Britney Spears Ihr Vater Jamie versucht, ihr Sorgerecht vor Gericht zu beenden. Nach den Wünschen der Sängerin hätten Finanzfachleute die Aufsicht über sie und ihr Vermögen übernehmen sollen.

Das Gericht lehnte jedoch ab: Jamie Spears wird das Sorgerecht für seine berühmte Tochter mindestens bis Februar 2021 behalten. Es gibt jedoch eine große Veränderung in der Finanzwelt.

Britney Spears: Schwester wird die finanzielle Sicherheit ihrer Söhne überwachen

Wie von „The Blast“ berichtet, wird Britneys Schwester Jamie Lynn Spears mit sofortiger Wirkung die Treuhandverwaltung des umfangreichen Treuhandfonds des Sängers übernehmen. Britney Spears gründete es 2004, um ihr Vermögen zu schützen und die finanzielle Sicherheit ihrer Söhne zu gewährleisten, falls dem Popstar etwas zustoßen sollte.

Die Gerichtsakten für „The Blast“ zeigen dies Jamie Lynn Spears war bereits 2018 zum Administrator des Treuhandfonds ernannt worden. Aber erst jetzt unternimmt Britneys kleine Schwester tatsächlich Schritte, um diese Rolle zu übernehmen. Insbesondere ist es Jamie Lynns Aufgabe, dafür zu sorgen, dass im Todesfall das gesamte Vermögen von Spears in einen speziell für ihre Kinder eingerichteten Treuhandfonds übertragen wird.

Wird Spears Vater als gesetzlicher Vormund von Britney ersetzt?

Die Dokumente zeigen auch, dass Jamie Lynn Spears das Gericht gebeten hat, Mutter Lynne Spears neben sich selbst mehr Einfluss auf finanzielle Angelegenheiten zu geben. Es bleibt abzuwarten, ob dies dazu führen wird, dass Pater Spears als Vormund des Popsängers ersetzt wird.

READ  Das SpongeBob-Riesenmodell David Hasselhoff wird für 1,5 Millionen US-Dollar versteigert

Ein solcher Schritt sollte auf jeden Fall im besten Interesse von Britney sein. Immerhin hat die Sängerin immer wieder deutlich gemacht, dass sie will ihren Vater nicht länger als Vormund behalten.
© 1 & 1 Mail & Media / ContentFleet

Was ist los in Britney Spears? Die neuen Social-Media-Updates machen Ihren Fans Sorgen: Ihre Fragen und Antworten werfen mehr Fragen auf als sie beantworten – die Tanzvideos sind verwirrend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert