Boeing Company (The) (NYSE: BA) – LATAM Cargo erweitert Expansionsplan für die Boeing 767-Frachterflotte

LATAM Airlines beschleunigt aufgrund des exponentiellen Wachstums der E-Commerce-Sendungen und der Verfügbarkeit von mehr Ressourcen aufgrund der Umstrukturierung seine Pläne für das Wachstum der Frachtflotte in drei Jahren um bis zu 75%, indem bis zu acht Boeing 767 von ihren umgerüstet werden Passagierflotte.

Der Umzug ist das jüngste Beispiel für Frachtfluggesellschaften, die sich begehrte Mittelklasse-Jets schnappen, da Passagierfluggesellschaften sie zugunsten kleinerer, moderner Jets ablegen, die in einem depressiven Reisemarkt rentabel sind. Die 767-300 ist zum bevorzugten Mittelstreckenfrachter für Expressunternehmen und andere Betreiber geworden, die an der Unterstützung des E-Commerce beteiligt sind.

Die in Santiago, Chile, ansässige LATAM Airlines Group, die derzeit 11.767 All-Cargo-Flugzeuge betreibt, gab am Dienstag bekannt, dass sie vier bestätigte Slots mit hat Boeing Co. (NYSE: BA) zur Modernisierung der 767-300 Extended Range-Jets mit einer neuen Auslieferung zwischen 2021 und 2022. Die Arbeiten werden von Boeings autorisiertem Engineering-Partner in Singapur durchgeführt, sagte LATAM-Sprecherin Maria Teresa Escobar.

Boeing vergibt Modifikationsarbeiten basierend auf seinem Umrüstsatz an eine Reihe globaler Unternehmen, darunter ST Engineering in Singapur. ST Engineering hat Ende letzten Jahres eine zweite Montagelinie für 767-300 Umbauten hinzugefügt.

LATAM hat mit Boeing auch Optionen für vier zusätzliche Umbauaufträge, mit denen die Frachtflotte im Jahr 2023 auf 19 Flugzeuge erhöht werden soll.

Escobar sagte, das Unternehmen plane, die Flotte schrittweise über vier Jahre zu erweitern, habe jedoch die anfängliche Tranche erhöht, um die vollständige Lieferung innerhalb von zwei Jahren zu erhalten.

“Diese Konvertierungen werden aktiviert [LATAM’s] Frachtunternehmen sollen in wichtige Segmente wie den kolumbianischen Blumenmarkt oder Importe nach Brasilien expandieren “, sagte Andrés Bianchi, CEO von LATAM Cargo, in einer Erklärung.” Darüber hinaus können unsere Tochterunternehmen ihr Netzwerk auf nationalen Märkten erweitern, auf denen der E-Commerce den Luftfrachtverkehr rasch steigert. Das Wachstum mit Boeing 767-300 ist äußerst effizient, da es das optimale Flugzeug für alle diese Unternehmen ist und wir den Betrieb eines Flottentyps nutzen können. “”

READ  Morgenprognose von Nikki-Dee: Montag, 8. März 2021

Beamte sagten, das Insolvenzverfahren des Unternehmens nach Kapitel 11 habe es ermöglicht, früher in Umbauten von Fracht zu investieren. Im vergangenen Jahr haben LATAM und seine Tochtergesellschaften in Chile, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, den USA und Peru einen Insolvenzschutz in den USA beantragt, nachdem sie aufgrund der Coronavirus-Pandemie einen dramatischen Geschäftsverlust erlitten hatten.

Die Umstellung von Passagierflugzeugen auf den Vollzeitfrachtmodus kann drei bis vier Monate dauern. Der Prozess umfasst das Abisolieren der Innenräume, das Schneiden einer neuen Ladetür in den Rumpf, das Hinzufügen eines verstärkten Bodenbelags mit Rollen zum Manövrieren der Paletten, das Abdecken der Fenster und das Hinzufügen einer starren Barriere hinter dem Cockpit.

IBA, ein Luftfahrtberatungs- und -bewertungsdienstleister, sagte kürzlich in einem Bericht, dass seit letztem Mai mehr als 40 B767-300ER zur globalen Frachtflotte hinzugefügt wurden, von denen 26 im Laufe der Jahre voraussichtlich umgebaut werden. In den nächsten 12 Monaten.

LATAM erhöhte die Flugfrequenzen in einigen Märkten im vergangenen Jahr um 40% und setzte einige Passagierflugzeuge für den eigenen Frachtbetrieb ein, um die Frachtnachfrage zu befriedigen.

Australische Fluglinie

In diesem Zusammenhang verließ der erste von drei 767-300, die von Austrian Airlines an MonoCoque Diversified Interests LLC mit Sitz in Austin, Texas, verkauft wurden, Wien am Dienstag in Richtung Pinal Airpark in Arizona. Der nächste Transferflug ist für Mai geplant.

MonoCoque ist ein Triebwerksmanagementanbieter und Flugzeuginvestmentfonds, der vor kurzem mit dem Erwerb von Flotten gebrauchter Flugzeuge begonnen hat. Das Unternehmen konnte nicht für eine Stellungnahme zu seinen Plänen für das Flugzeug erreicht werden. Zu den Optionen gehören jedoch der Verkauf oder das Leasing intakter Flugzeuge und die Aufteilung in Flugzeugzellen und Triebwerke, die als Teile verkauft werden sollen.

READ  Bauer sucht Frau (RTL): Kandidat Patrick packt nach den Dreharbeiten aus - alles nur falsch?

Mit einem Durchschnittsalter von 28,5 Jahren gehören die drei verkauften B767 zu den ältesten der Austrian Airlines-Flotte. Er hat drei weitere 767 zwischen 20 und 22 Jahren. Die Langstreckenflotte umfasst sechs Boeing 777.

Austrian Airlines hat außerdem 10 Dash-Turboprop-Triebwerke aus der Flotte entfernt. Acht und sieben weitere Airbus A319-Jets sollen Anfang 2022 auslaufen, was einer Reduzierung der Gesamtkapazität um rund 20% entspricht.

Austrian wird im Jahr 2022 rund 60 Flugzeuge betreiben.

Klicken Sie hier für weitere FreightWaves / American Shipper-Geschichten von Eric Kulisch.

ÄHNLICHE NEUIGKEITEN:

Amazon, FedEx ASL-Partner, bestellt 737-800 umgebaute Frachtschiffe

Warum der A321-Frachter wie ein heißes Ticket aussieht

Titan wird den zweiten umgebauten A321-Frachter der Welt betreiben

AEI erhält Großauftrag für 737-800 umgebaute Frachter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.