BMW fügt In-Car-Parkgebühren in Deutschland und Österreich hinzu • NFCW

VERNETZTE AUTOS: BMW-Fahrer können das Parken über ihr Infotainmentsystem im Auto bezahlen

BMW Fahrer in Deutschland und Österreich können ab sofort über das In-Car-Infotainmentsystem oder die My BMW App vom Auto aus Parkplätze finden und bezahlen.

BMW führt den Parkzahlungsdienst in beiden Ländern für Fahrzeuge ein, die die Betriebssysteme 7 und 8 unterstützen, sodass Fahrer Parkplätze finden, automatisierte Zahlungsaufforderungen oder -aufforderungen erhalten und an einem Ort ihrer Wahl bezahlen können, ohne eine separate Park-App verwenden zu müssen oder Bezahlgerät.

Der Dienst nutzt die fahrzeuginterne Zahlungsplattform und die globale Parkplatzdatenbank des Dienstleisters für vernetzte Fahrzeuge Parkopädie und kann „über Nacht live aktiviert werden, ohne dass eine Fahreraktion erforderlich ist“.

„Sobald der Fahrer am gewählten Parkplatz ankommt, ermöglicht die tief integrierte Zahlungsplattform von Parkopedia die Interaktion zwischen bezahlten Standorten und Fahrzeugsensoren, wodurch das Fahrzeug automatisch die Zahlungsfunktion anzeigt und dem Fahrer vorschlägt, an geeigneten Orten zu bezahlen“, erklärt Parkopedia.

„Wenn die Parkzone eine minutengenaue Abrechnung erlaubt, endet der Parkvorgang automatisch, sobald der Fahrer den Parkplatz verlässt.“

Der Dienst bietet zudem „Single-Sign-On-Möglichkeiten, die es dem Fahrer ermöglichen, sich mit seinem BMW ConnectedDrive Account oder seiner BMW ID anzumelden und den Parkbezahldienst einmalig zu aktivieren. Bezahlmethoden können über den zugehörigen QR-Code auf dem Infotainment-Bildschirm eingegeben und gespeichert werden.“ und ohne „zusätzliche Durchsetzung der Point-of-Purchase-Authentifizierung“ verwendet werden, sagt Parkopedia.

Darüber hinaus „ermöglicht der Dienst die Erstellung präziser ‚Geofences‘, die automatisierte Zahlungsanfragen oder -auslöser für Kunden innerhalb eines bestimmten Gebiets oder Zahlungsgebiets ermöglichen, ohne dass Standortinformationen angegeben werden müssen – wodurch die Notwendigkeit entfällt, alternative Smartphone-Apps oder Parkplätze zu verwenden Bezahlautomaten“, ergänzt der Technologieanbieter.

BMW plant, den Dienst „ab 2023“ in weiteren europäischen Ländern auszurollen.

READ  Activision veröffentlicht einen sehr niedlichen, aber "plagiierten" Call Of Duty-Skin

Nächste: Besuchen Sie die NFCW Expo, um neue Anbieter und Lösungen zu finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert