BCB After Dark: Chicago Cubs MLB Lockdown

BCB After Dark: Chicago Cubs MLB Lockdown

Willkommen zurück zu BCB After Dark: die Tauchbar für Nachtschwärmer, Frühaufsteher, frischgebackene Eltern und Jungtiere Fans im Ausland. Ich freue mich, dass Sie in dieser kalten Nacht zu uns kommen konnten. Ich hoffe, Sie haben ein heißes Getränk mitgebracht. Sie haben noch einige Auswahltabellen. Wir verzichten für heute Abend auf die Schutzgebühr und die Kleiderordnung. Lassen Sie uns Ihren Hut und Ihren Mantel nehmen.

BCB nach Einbruch der Dunkelheit Hier können Sie über Baseball, Musik, Filme oder was auch immer Sie zum Entspannen brauchen, sprechen, solange es den Site-Regeln entspricht. Nocturnes werden ermutigt, die Party zu beginnen, aber jeder ist willkommen, sich Ihnen anzuschließen, wenn Sie am nächsten Morgen und am Nachmittag aufwachen.

Gestern habe ich Ihnen zwei Fragen über den linkshändigen Free Agent Pitcher Steven Matz gestellt. Die erste war, ob Sie dachten, die Cubs sollten ihn verpflichten oder nicht, und 67 Prozent von Ihnen gaben ein großes „Yay!“ Auf die Idee von Matz in Cubbie-Blau. Nur 15 Prozent waren dagegen, der Rest fiel in die Kategorie „meh“.

Ob Sie dachten, dass die Cubs ihn verpflichten würden, dachten nur 14% von Ihnen, dass Matz 2022 ein Cub sein würde. Das macht Sinn, da acht Teams auf ihn bieten würden. Aber es sieht so aus, als würden wir eine Antwort bekommen, wo Matz ist werde heute später unterschreiben.

Hier ist der Teil, in dem ich über Jazz und Kino spreche. Es steht Ihnen frei, zur unteren Baseball-Umfragefrage Ihrer Wahl zu springen. Du wirst meine Gefühle nicht verletzen.


Ich bin heute Abend etwas spät dran, um mich auf meinen Urlaub vorzubereiten, also fasse ich mich kurz. Hier spielen der französische Pianist Jacky Terrasson (und seine Freunde) 2012 eine Live-Jazz-Version von Amy Winehouses Klassiker „Rehab“.


Wenn du verpasst hast, was ich über den Film von 1944 geschrieben habe Laura, unter der Regie von Otto Preminger, empfehle ich Ihnen, zurückzugehen und zu lesen, was ich gestern geschrieben habe. Heute werde ich über die seltsame Geschichte hinter der Herstellung sprechen. Weil es eine tolle Geschichte ist.

Preminger war ein Österreicher, der als Regisseur und Schauspieler auf der Wiener Bühne arbeitete, als er Joseph Schnenk traf, einen leitenden Angestellten des neu fusionierten Twentieth Century-Fox-Studios. Der in Russland geborene Schnenk suchte Europa auf der Suche nach Talenten, die es dem angeschlagenen Studio ermöglichen würden, mit den großen Jungs mitzuhalten. Obwohl Preminger nur wenig Erfahrung mit der Arbeit hinter oder vor der Kamera hatte, beeindruckte seine Theaterarbeit Schnenk und er überzeugte Preminger, bei Fox zu unterschreiben und nach Amerika zu ziehen.

READ  Die rumänisch-jordanische Designerin Amina Muaddi arbeitet mit Wolford an einer Kapselkollektion

Das Problem war, Schnenk war nicht der Typ, der wirklich die Macht bei Fox hatte. Es war Darryl Zanuck, und Zanuck betrachtete die meisten Talente, die Schnenk ihm über den Atlantik schickte, eher düster. Diese Unterschriften mussten sich Zanuck beweisen, bevor er ihnen etwas Wertvolles gab, an dem sie arbeiten konnten.

So bekam Preminger ein paar Truthahn-Drehbücher, die er verfilmen konnte, und zu Zanucks Überraschung machten die Filme bessere Geschäfte als erwartet. Sie waren keine großen Hits, aber es waren auch nicht die Flops, die alle erwartet hatten. Also gab Zanuck ihm ein Drehbuch für Entführt!, nach dem Buch von Robert Louis Stevenson.

Preminger bat darum, einen anderen Film zu machen. Er hatte das Buch nie gelesen und als österreichischer Jude fühlte er sich nicht mit der Geschichte der Menschen in den schottischen Lowlands verbunden. Aber ein junger Regisseur sagte einfach „Nein“ zu jedem Filmmogul der 1930er Jahre, insbesondere zu Darryl Zanuck. Ihm wurde befohlen, das Foto zu machen, und sehr schnell begannen Zanuck und Preminger darüber zu streiten, was Preminger mit dem Drehbuch machte.

Schließlich fing Zanuck an, Preminger über etwas anzuschreien, das er aus dem Drehbuch herausgeschnitten hatte, und anstatt wie die meisten jungen Regisseure gehorsam Missbrauch zu ertragen, fing Preminger an, Zanuck anzuschreien. Er wies auch, wahrscheinlich zu Recht, darauf hin, dass die Szene, die Zanuck im Film wollte, überhaupt nicht im Drehbuch enthalten war. Zanuck war empört, weil er sowohl angeschrien als auch korrigiert wurde. Also feuerte er Preminger auf der Stelle und sagte ihm, er würde nie wieder für 20th Century-Fox arbeiten oder sonst irgendwo in Hollywood. Preminger wurde gesagt, er solle sich bei Zanuck entschuldigen und dann könnte er den Film beenden, aber Preminger weigerte sich. Stattdessen ging er nach New York und kehrte zur Regie auf der Bühne zurück.

Dann fand der Zweite Weltkrieg statt. Alle großen Filmmagnaten eilten herbei, um ihren amerikanischen guten Willen zu beweisen. (Die Loyalität und der moralische Charakter der meisten Hollywood-Manager wurden in den 1920er und 1930er Jahren mehrmals in Frage gestellt, da die meisten von ihnen entweder Einwanderer oder Söhne von Einwanderern und die meisten von ihnen Juden waren.) Herrscher meinten, ihren Einfluss zu nutzen, um sich eine Kommission als Oberstleutnant oder ähnliches zu sichern und wegen unbedeutender Einheit in den Staaten angeklagt zu werden.

Während Zanuck „im Krieg“ war, wollte sein vorübergehender Ersatz einen Film machen, der auf einem der Stücke basiert, in denen Preminger schauspielerte und Regie führte. Obwohl er sich anfangs weigerte, Preminger etwas anderes als ein Schauspieler in dem Film sein zu lassen, konnte Preminger aufgrund der Unfähigkeit, jemanden zu finden, der dazu bereit war, als Regisseur zu Fox zurückzukehren.

READ  Gracia Patricia von Monaco († 52): "Logischerweise hättest du auch sterben sollen": ihre Tochter über den tragischen Unfall

Die Zeitungen bekamen endlich Wind von diesen bequemen Militärschleifen, die Millionärsfilmmogule erhielten, und Zanuck trat von seinem Auftrag zurück und kehrte zu Fox zurück, bevor eine Untersuchung des Kongresses begann. Er war wütend, dass Preminger wieder bei Fox war, aber Zanuck konnte nicht leugnen, dass er Geld für das Studio verdiente.

Zanuck sagte Preminger, dass es ihnen schwer fiel, den Roman zu verfilmen Laura, an dem Fox die Rechte erworben hatte. Er sagte, er könne den Film produzieren, aber Preminger dürfe ihn unter keinen Umständen machen.

Zanuck und Preminger begannen sofort wieder zu kämpfen, aber dieses Mal wählte Preminger seine Schlachten. Preminger wollte, dass die relativ unbekannte Dana Andrews den Polizeidetektiv Mark McPherson spielt.

Aber der große Kampf, wer Waldo Lydecker spielen würde, war vorbei. Zanuck wollte Laird Cregar, damals ein bekanntes „Schwergewicht“. Preminger hatte das Gefühl, dass das Publikum Cregar sofort als Bösewicht ansehen würde und er wollte jemanden, den das Publikum nicht sofort ahnte. Seine Wahl fiel auf den Broadway-Schauspieler Clifton Webb.

Webb war ein paar Jahre zuvor bei MGM unter Vertrag gewesen, aber er war noch nie in einem Film aufgetreten. Zanuck interviewte einen seiner Assistenten auf Webb und er berichtete, dass Webb „nicht geht, er stiehlt“, was mit ziemlicher Sicherheit eine Anspielung auf Webbs Sexualität war. Preminger bestand darauf, also bestellte Zanuck Webbs Screen-Test bei MGM. Wie sich herausstellte, machte sich MGM nicht einmal die Mühe, Webb einen Bildschirmtest zu geben. Also sagte Zanuck zu Preminger, er solle Webb einen Bildschirmtest geben und er würde darüber nachdenken.

Webb weigerte sich, einen Bildschirmtest zu machen. Er sagte, wenn Zanuck wissen wollte, ob er spielen könne, könne er gerne nach New York kommen und ihm beim Spielen zusehen Fröhlicher Geist. Zanuck würde das nicht tun, also bezahlte Preminger ein Filmteam, um eine Szene von Webb auf der Bühne zu drehen.

Preminger berichtete Zanuck von der gefilmten Szene, der sie sich ansah und zu Preminger sagte: „Du bist ein Hurensohn. Aber Sie haben Recht. Er ist sehr gut. Webb hat das Teil bekommen.

Preminger engagierte Rouben Mamoulin, um den Film zu inszenieren, aber nachdem Zanuck sich die frühen Tageszeitungen angesehen hatte, sagte er, dass die frühen Rückkehrer schrecklich waren. Preminger fragte, ob er Mamoulin feuern solle und Zanuck sagte ja. So realisierte Preminger Laura.

Schon damals konnte Zanuck die Finger nicht aus der Laura. Er hasste das Ende des Films und bestellte ein neues, glücklicheres Ende für das Bild. Preminger, gegen seinen Instinkt, aber um eine erneute Entlassung zu vermeiden, stimmte zu, das neue Ende zu filmen. Aber dann zeigte Zanuck seinem Freund und Kolumnisten Walter Winchell und seiner Frau ein erstes Exemplar. Winchell sagte zu Zanuck: „Du hast hier einen Gewinner, Darryl. Bis auf das Ende. Ich habe es nicht verstanden. Zanuck ließ Preminger sein ursprüngliches Ende wieder in den Film einbauen.

READ  Andreas Prochaska, Regisseur von 'Alex Rider', wird den Kletterfilm 'White Out' nach der Geschichte der Kletterlegende Reinhold Messner inszenieren

Begrüßen Sie alle, die Jazz und Filme überspringen.

Heute haben wir nur eine einfache Frage: Wie lange wird die Arbeitsniederlegung dauern? Wir wissen nicht, ob die Besitzer am 2. Dezember Spieler blockieren werden, aber so ziemlich jeder denkt, dass es passieren wird.

Nun ist eine Aussperrung außerhalb der Saison für Fans sicherlich besser als eine Aussperrung über die gesamte Saison. Schließlich ist kein Spiel verloren. Die Besitzer verlieren keine Tore und die Spieler werden sowieso nicht einmal außerhalb der Saison bezahlt. Das bedeutet, dass es während einer Sperrung keine Trades oder Free Agent-Unterzeichnungen geben wird, aber es ist viel besser, als Spiele zu verlieren.

Aber das Problem ist, wie lange wird der Lockdown dauern? Wenn keine der Parteien während des Lockdowns Geld verliert, gibt es wenig Anreiz für sie, ihn zu beenden. (Die MLBPA wird die Krankenversicherungskosten der Spieler übernehmen müssen, aber dafür haben sie Vorsorge getroffen.) Und wenn niemand sie aufhält, könnte es bis zum Frühjahrstraining oder darüber hinaus dauern.

Geben Sie mir Ihre Vorhersage: Wie lange wird dieser Lockdown dauern?

Umfrage

Wann endet die Sperrung?

  • 0%

    Es wird keine Sperrung geben.

    (0 Stimmen)

  • 33%

    Vor Beginn des Frühjahrstrainings

    (1 Stimme)

  • 33%

    Vor der Absage der Frühjahrs-Trainingsspiele

    (1 Stimme)

  • 0%

    Einige Zeit vor dem Eröffnungstag.

    (0 Stimmen)

  • 33%

    Es dauert bis zum Start der regulären Saison

    (1 Stimme)


3 Stimmen insgesamt

Wähle nun

Nochmals vielen Dank für Ihren Besuch. Wir bringen dir deinen Hut und deinen Mantel. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Servern Trinkgeld geben. Wir hoffen, Sie morgen mit einer kurzen Ausgabe von wieder zu sehen BCB nach Einbruch der Dunkelheit. Haben Sie ein frohes Erntedankfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.