Austrian Airlines ersetzt Kurzflüge durch Züge in staatlicher Rettungsaktion

Austrian Airlines ersetzt Kurzflüge durch Züge in staatlicher Rettungsaktion

(CNN) – Österreichs Flaggschiff-Fluggesellschaft ersetzt einen ihrer Flüge durch einen häufigeren Zugverkehr, um die Umweltkriterien der jüngsten staatlichen Rettungsaktion zu erfüllen.

Das Unternehmen wird nicht mehr zwischen der Hauptstadt Wien und Salzburg fliegen und stattdessen einen Schienenverkehr betreiben.

Im Rahmen ihres jüngsten staatlichen Hilfspakets in Höhe von 600 Mio. EUR (680 Mio. USD) muss die Fluggesellschaft die Inlandsemissionen bis 2050 um 50% senken und ihre Flüge dort beenden Es besteht eine direkte Zugverbindung zum Flughafen. “”deutlich weniger als drei Stunden. “”

Ab dem 20. Juli werden zwischen dem internationalen Flughafen Wien und dem Salzburger Hauptbahnhof bis zu 31 direkte Züge pro Tag verkehren, verglichen mit drei Zugverbindungen pro Tag, so die Fluggesellschaft.

“Der Flughafen Wien kann mit dem Zug von Salzburg in weniger als drei Stunden und ohne Umsteigen erreicht werden”, sagte Fluglinienchef Alexis von Hoensbroech in einer Erklärung. “Deshalb ist unser AIRail-Angebot eine gute, umweltfreundlichere Alternative zum Fliegen.”

Wien und Salzburg sind 184 Meilen voneinander entfernt und ein Flug zwischen ihnen dauerte nur 45 Minuten. Unter Berücksichtigung der Zeit, die an jedem Flughafen verbracht wird, ist die Gesamtfahrzeit häufig länger als die Zugfahrt von 2 Stunden und 49 Minuten.

Leere Plätze auf einem United Airlines-Flug während der Coronavirus-Pandemie.

Justin Sullivan / Getty Images

Die Passagiere behalten ihr Recht auf Entschädigung, Erstattung und Umleitung. Wenn ein Verbindungszug oder ein Flugzeug aufgrund von Verspätungen verpasst wird, werden Kunden automatisch zu einer anderen Reiseverbindung umgeleitet, so das Unternehmen.

Der Schienenverkehr wurde 2019 getestet, während der Flughafen Salzburg wegen Renovierungsarbeiten an der Landebahn für einen Monat geschlossen war und gut angenommen wurde.

Vor dem Ausbruch war jedoch ein Trend weg von unnötig kurzen Flugreisen im Gange, den einige Unternehmen bereits auszunutzen suchten.

Im vergangenen Jahr hat KLM eine Partnerschaft mit niederländischen und belgischen Eisenbahnunternehmen geschlossen, um einen Flug von Amsterdam nach Brüssel pro Tag durch einen Zugdienst zu ersetzen, ähnlich dem Vertrag von Austrian Airlines mit ÖOB. In Deutschland arbeitet die Lufthansa mit dem Schienennetz der Deutschen Bahn zusammen.

READ  EU-Videogipfel: kein Durchbruch im Haushaltsstreit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.