ATP-Bericht: Maxime Cressy fegt Sebastian Korda in Tel Aviv

ATP-Bericht: Maxime Cressy fegt Sebastian Korda in Tel Aviv

29. Sep. – Der viertplatzierte Maxime Cressy sammelte 14 Asse, als er in der zweiten Runde der Tel Aviv Watergen Open in Israel einen 6: 4, 6: 4-Sieg über Sebastian Korda in einem Kampf der Amerikaner errang.

Cressy hatte 26 Winner gegen neun ungezwungene Fehler bei dem beeindruckenden Sieg. Er gewann 90 % seiner ersten Aufschlagpunkte gegenüber 65,1 % für Korda.

Der zweitgesetzte Kroate Marin Cilic hatte 15 Asse, als er einen 6-7(6), 6-2, 6-4 Sieg über den österreichischen Wild Card Dominic Thiem verbuchte. In einem weiteren bemerkenswerten Spiel holte sich Constant Lestienne einen 7:6(2), 6:4-Sieg gegen den auf Platz 7 gesetzten Adrian Mannarino in einem Kampf gegen den Franzosen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Der Spanier Pablo Andujar und der Russe Roman Safiullin holten sich ebenfalls den Sieg.

Sofia öffnen

Ilya Ivashka aus Weißrussland sicherte seine sieben Breakpoints auf dem Weg zu einem 6:3, 7:6(3)-Sieg über den drittplatzierten Grigor Dimitrov, der in seinem Heimatland Bulgarien verlor.

Auch der Spanier Fernando Verdasco sorgte mit einem 7:6(1), 7:5-Sieg über Nikoloz Basilashvili aus Georgien für Aufregung. Verdasco hatte einen 5-2 Vorteil auf Asse.

Der an Position vier gesetzte Italiener Lorenzo Musetti gewann gegen den Bulgaren Alexandar Lazarov mit 6:7 (5), 7:6 (8), 6:2. Auch der Italiener Lorenzo Sonego, der Deutsche Jan-Lennard Struff und der Schweizer Marc-Andrea Huesler gewannen.

Korea offen

Kanadas Viertplatzierter Denis Shapovalov erzielte 31 Siege, als er in der zweiten Runde in Seoul den Spanier Jaume Munar mit 7:5, 6:4 besiegte.

Als nächstes trifft Shapovalov auf den Moldauer Radu Albot, der den Amerikaner Steve Johnson mit 7:6 (3), 7:6 (3) besiegte. Aldot gewann, obwohl Johnson Vorteile bei Assen (14-4) und Gewinnern (36-19) hatte.

READ  Lewis Hamilton vermisst Mercedes - profitiert Valtteri Bottas jetzt?

Der Japaner Taro Daniel besiegte den Ecuadorianer Emilio Gomez mit 6:4, 6:4. Daniel hatte einen 20-12 Vorteil gegenüber den Gewinnern.

–Feldebene Medien

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.