Algemeiner veranstaltet die J100-Gala mit Pat Boone, Enes Kanter Freedom und mehr

Algemeiner veranstaltet die J100-Gala mit Pat Boone, Enes Kanter Freedom und mehr

Die Algemeiner Zeitung feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit ihrer J100-Gala – dieses Jahr zu Ehren des Sängers Pat Boone, des NBA-Athleten und Aktivisten Enes Kanter Freedom, des ehemaligen österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz und der Philanthropen Ben und Annie Fisher – am Dienstag, 29. November 2022 im Ziegfeld Ballroom (141 West 54th Street) in New York City. Die Gala kündigt die mit Spannung erwartete jährliche J100-Liste der 100 positiv einflussreichsten Personen im jüdischen Leben an, ähnlich wie die TIME100.

Pat Boone, der 88-jährige Rock’n’Roller und Autor des Titelsongs des Filmklassikers „Exodus“, wird für seinen politischen Aktivismus und sein Eintreten für Israel geehrt.

Die Philanthropen Ben und Annie Fisher werden für ihre großzügige Unterstützung Israels und jüdischer Organisationen in New York und im Ausland anerkannt.

NBA-Star Enes Kanter Freedom wird für seinen Menschenrechtsaktivismus und die Gründung eines Basketballcamps für muslimische, jüdische und christliche Kinder in Jerusalem geehrt.

Sebastian Kurz wird für seine Arbeit als aktueller Co-Vorsitzender des Europäischen Rates für Toleranz und Versöhnung und als jüngster Bundeskanzler in der österreichischen Geschichte, der sich entschieden gegen Antisemitismus ausgesprochen hat, geehrt.

Dovid Efune, Vorsitzender der Veranstaltung und ehemaliger Redakteur und CEO von Algemeiner, wird den neuen CEO von Algemeiner, Jason Pressberg, vorstellen. „Seit 50 Jahren ist der Algemeiner das wichtigste Medienorgan des jüdischen Volkes und erreicht heute mehr Menschen und mit größerer Wirkung als je zuvor. Es ist ein stolzes Erbe. Es ist unsere Antwort auf die Kanye und auf die Khamenei der Welt“, sagte Efune vor der anstehenden Gala. „Ich freue mich sehr, Jason im Team willkommen zu heißen. Er ist eine Führungspersönlichkeit auf höchstem Niveau. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Jahren gemeinsam ein noch größeres Wachstum zu erzielen.“

READ  Der Maskensänger (ProSieben): Alien aus Opdenhövel unfreiwillig entlarvt? Mentalist enthüllt Zecke

Die Emmy-Preisträgerin und Fernsehjournalistin Dana Arschin wird moderieren. Der Verleger Simon Jacobson sowie Dovid und Mushka Efune werden den Abend gemeinsam moderieren. Bernard-Henri Lévy ist erneut Ehrenpräsident. Zu den Rednern gehören der angesehene Philanthrop Mark Gerson und der ukrainische Flüchtling Slavik Gokhman.

Die J100-Gala ist ein wichtiges Treffen für Gemeindevorsteher, Prominente und kulturelle Ikonen. Zu den früheren Gewinnern und J100-Listen gehören Sacha Baron Cohen, Warren Buffett, Gal Gadot, Jerry Hall, Larry King, Sir Ben Kingsley, Robert Kraft, Meghan McCain, Debra Messing, israelischer Botschafter in den USA und bei der UN Gilad Erdan, Nina Rennert Davidson, Melissa Rivers, Adam Sandler, Sharon Stone, Elie Wiesel und HRH Prince William, Duke of Cambridge, um nur einige zu nennen.

The Algemeiner feiert jetzt sein 50-jähriges Bestehen und ist ein globales Nachrichtenportal, das online und in gedruckter Form veröffentlicht wird und als unabhängige Medienstimme über den Nahen Osten, Israel und jüdische Themen auf der ganzen Welt berichtet. Der Algemeiner wurde von CNBC als „die am schnellsten wachsende jüdische Zeitung in den Vereinigten Staaten“ identifiziert. Er wurde vom ehemaligen israelischen Botschafter Ron Prosor als „die Stimme des jüdischen Volkes und Israels“ beschrieben und vom langjährigen Redakteur der New Republic, Marty Peretz, als „mutig und unerbittlich präzise“ gefeiert.

Tickets und weitere Informationen finden Sie unter www.ajgala.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert