Wettbewerb um das Fire TV: Xiaomi Mi TV Stick im Test

Wettbewerb um das Fire TV: Xiaomi Mi TV Stick im Test

Nach ein paar Lecks und Teasern, Xiaomi präsentierte am 15. Juli 2020 den Mi TV Stick für den gesamten europäischen Markt. Mit 39,99 US-Dollar ist der Zielkonkurrent klar: der Fire TV Stick von Amazon. Kann die Mi TV Stick Hardware und Software in Form von Android TV 9.0 überzeugen? Wir haben uns den erschwinglichen TV-Dongle genauer angesehen und unsere Erfahrungen in diesem Test geteilt!

Design und Verarbeitung

Der Xiaomi Mi TV Stick erinnert optisch an den Fire TV Stick von Amazon. Es besteht aus halb matt und halb glänzend Plastik. Das glänzende Mi-Logo ist am matten Teil des Sticks angebracht. Des Micro-USB-Anschluss ist nicht an der Rückseite angebracht, sondern befindet sich an der Seite des Mi TV Sticks. Schade, dass USB-C nicht verwendet wurde!

Mit 92,4 x 30,2 x 15,2 Millimeter und 28,5 Gramm Der Mi TV Stick ist angenehm kompakt und extrem leicht. Dies macht es ideal für Reisen, beispielsweise in Hotels, die keine Smart-TVs anbieten. Der TV-Stick ist tadellos verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Die überwiegende Mehrheit der Käufer wird den Dongle wahrscheinlich einmal an den HDMI-Anschluss des Fernsehgeräts anschließen und ihn nie wieder berühren.

Das Schwarze Fernbedienung ist enthalten und will zwei AAA-Batterien gefüllt sein. Diese waren nicht im Paket (zumindest für mich). Die Fernbedienung wird über Bluetooth mit dem Mi TV Stick verbunden und bietet ein sehr minimalistisches Layout. Der Ein / Aus-Schalter und die Taste für die Google-Assistent befinden sich oben, gefolgt vom Steuerkreuz und den drei Tasten für die Übersicht über Startseite / Zurück / App, wie Sie sie von Android-Smartphones kennen. Unten finden Sie spezielle Schaltflächen dafür Netflix und Amazon Prime und den Wippschalter zum Einstellen der Lautstärke.

READ  Chart Check SAP: Der Ausbruch rückt näher - das sind jetzt die Ziele

Im Vergleich zur Fernbedienung mein Xiaomi Projektor das fühlt sich hier wertvoller an. Es ist auch etwas schwerer und die Tasten haben einen etwas besseren Druckpunkt. Persönlich bin ich sehr zufrieden mit der Fernbedienung und habe absolut nichts zu beanstanden.

Lieferumfang des Xiaomi Mi TV Stick

Neben dem Stick und der Fernbedienung enthält das Paket ein kurzes Handbuch und ein kurzes Handbuch Kabel von USB-A zu Micro-USB. Bitte gibt es auch eine schwarze Ladegerät enthalten – die meisten Hersteller ersparen sich jetzt das Packen von Netzteilen.

Die Kartonverpackung muss etwas aufgerissen werden, schützt den Stick aber recht gut. Insgesamt ist der Lieferumfang des Mi TV Sticks einwandfrei.

Leistung und System: Android TV 9.0 auf dem Mi TV Stick

Der Mi TV Stick unterstützt maximal 1.920 x 1.080 Pixel Biene 60 Bilder pro Sekunde. Das ist genug für meinen Projektor, aber UHD ist jetzt in den meisten Haushalten angekommen. Man könnte natürlich sagen, dass neue 4K-Fernseher ohnehin intelligente Funktionen bieten und dass ein zusätzlicher Dongle überhaupt nicht erforderlich ist. Das Mi TV Box S. und Chromecast Ultra sind immer noch sehr erfolgreich – daher scheinen UHD-Varianten erforderlich zu sein.

Der Xiaomi TV-Stick wird mit einem Vier KernProzessor mit Cortex A53Kerne, einer ARM Mali 450, ein Gigabyte RAM und acht Gigabyte interner Speicher. Mehr als zwei Gigabyte der acht Gigabyte werden vom Betriebssystem belegt. Es gibt also nicht viel Platz für große Apps und Spiele – aber der Mi TV Stick hat sowieso nicht genug Leistung für Spiele. Das eine oder andere 2D-Spiel läuft zwar ziemlich reibungslos, aber leider gibt es nicht mehr.

READ  Google hat mit Facebook „eine Vereinbarung getroffen“, um die Vertraulichkeit von Apple zu umgehen • The Register

Mit WLAN a / b / g / n / ac (2,4 und 5 GHz) Alle Hauptbänder sind abgedeckt. Bluetooth 4.2 ist auch an Bord. Durch Google Cast Alle Inhalte des Smartphones und des Chrome-Browsers können auch auf dem Stick angezeigt werden. Sie haben also praktisch bereits die Funktionalität eines Chromecasts in den Mi TV Stick integriert. Ihre Fotos und Videos von Ihrem Smartphone, Vollbildinhalte oder Videos von Facebook, YouTube, Netflix und anderen Apps können mit einem Klick auf den TV-Dongle abgespielt werden.

Android TV 9.0: Installation, Verwendung und Kompatibilität

Unmittelbar nach dem Auspacken habe ich den Mi TV Stick an meinen Projektor angeschlossen, wonach der TV-Dongle von selbst hochfährt. Dann sind Sie in der Einrichtung von Android TV. Dies kann entweder automatisch mit dem Stick über die App erfolgen Google Home auf seinem Smartphone. Wenn Sie das nicht möchten, müssen Sie das Wi-Fi-Passwort manuell über die Bildschirmtastatur eingeben.

Die Hauptfunktionen des TV-Sticks werden unmittelbar nach dem Einstellen erklärt. Dann wurde ein Update heruntergeladen, das ich installiert habe. Das Sicherheitsupdate liegt derzeit (5. August 2020) am 5. März 2020 und damit fünf Monate zurück. Wir hoffen aufrichtig, dass Xiaomi den neuen Android TV auf den Mi TV Stick bringt, der bald mit Google Sabrina vorgestellt wird. Da Xiaomi sich im Allgemeinen gut um Aktualisierungen der TV-Boxen kümmert, sind wir davon überzeugt.

Benutzeroberfläche und Apps auf dem Mi TV Stick

Die Benutzeroberfläche von Android TV 9.0 ist übersichtlich und kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Die Fliesenoberfläche ist auch bekannt aus Netflix, Amazon Prime, Disney +, Joyn und viele andere Dienstleistungen. Selbst Android-Neulinge können sich sofort zurechtfinden. Natürlich laufen die oben genannten Apps alle auf dem Mi TV Stick – leider gibt es keine vollständige Liste kompatibler Apps und Dienste. Alle wichtigen Streaming-Dienste sind verfügbar und ich habe nichts verpasst – Sky-Abonnenten werden mit Android TV immer noch nicht zufrieden sein.

READ  So beherrschen Sie die Trackpad-Gesten Ihres Chromebooks [VIDEO]

Leider kann die Installation von Apps aus externen Quellen auf meiner Kopie des Mi TV Stick nicht aktiviert werden – eine Fehlermeldung wird angezeigt. Aus diesem Grund konnte ich die Antutu Benchmark apk-Datei nicht installieren. Unglücklicherweise!

Die Navigation durch das System ist reibungslos und ohne erkennbare Ausfallzeiten. Hin und wieder merkt man, dass der Mi TV Stick keinen besonders schnellen Prozessor hatte. Wenn Sie beispielsweise länger in einer App bleiben, dauert es einige Sekunden, bis der Startbildschirm vollständig geöffnet ist. Das Wechseln zwischen zwei Apps mithilfe der Schnellauswahlschaltfläche oder das Ausführen des Google-Assistenten ist häufig mit Stottern verbunden. Schließlich neigt der TV-Dongle nicht zur Überhitzung, weshalb er für mich besser geeignet ist als einer Google Chromecast.

Der Google-Assistent ist übrigens vollständig auf dem Mi TV Stick vorinstalliert. Damit ich mein Licht steuern und die Musik in anderen Räumen über meinen Projektor anhalten kann. Der auf dem TV-Stick angezeigte Inhalt kann auch über ein Google Home- oder Android-Smartphone gesteuert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.