Wales steht mit einem Sieg über Österreich kurz vor der WM-Qualifikation

Wales steht mit einem Sieg über Österreich kurz vor der WM-Qualifikation

WALES kam der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 einen Schritt näher, indem es Österreich am Donnerstagabend (24. März) im ausverkauften Cardiff City Stadium mit 2:1 besiegte.

Sie treffen nun auf den Sieger des Spiels zwischen Schottland und der Ukraine. Dieses Spiel wurde aufgrund der Krise in der Ukraine auf Juni verschoben.

Einen ersten Schrecken gab es für Wales, als Christoph Baumgartner eingewechselt wurde, sein Schuss aber von der Latte abgefälscht wurde.

Wales hatte dann eine Chance, als Dan James durch den hinteren Pfosten ging, aber Aaron Ramsey war nur Zentimeter von der Verbindung entfernt.

Neco Williams versuchte als nächstes sein Glück, aber sein schwacher Versuch konnte leicht gerettet werden. Augenblicke später schickte Williams eine Flanke in den Strafraum, aber Aaron Ramsey zog weit.

Mitte der ersten Halbzeit wurde Harry Wilson am Strafraumrand gefoult. Gareth Bale trat vor und feuerte einen unaufhaltsamen Schuss in die obere rechte Ecke des Netzes, unterhalb der Latte.

Österreich war immer noch eine Gefahr, aber Marko Arnautovic leitete eine harte Chance ein.

Er wurde dann frei geschickt, aber eine schwere Berührung gab Wayne Hennessey die Chance, den Ball zu gewinnen.

In der 40. Minute wurde Ramsey geklärt, aber sein Schuss wurde vom österreichischen Keeper ins Außennetz zurückgedrängt.

Österreich startete gut in die zweite Halbzeit, aber Wales hielt dem Druck stand.

Es war jedoch Wales, der das nächste Tor erzielte, als ein kurzer Eckball zu Bale im Strafraum gelangte, der einen Einwurf machte und zurück ins Tor schoss.

Österreich hatte dann einen Freistoß an der Kante des D, aber David Alaba schickte seinen Schuss direkt in die Mauer.

READ  Age of Empires 3: Microsoft stellt eine neue Ausgabe des Strategieklassikers vor

Bale wurde dann rechts frei geschickt und er rannte in den Strafraum, rieb aber seinen Schuss hoch und weit ab.

Eine Minute später war Österreich zurück, als Marcel Sabitzers Schuss von Ben Davies ins Netz abgefälscht wurde.

Ramsey trat dann den Ball für Dan James, aber sein Versuch wurde gerettet.

James war der nächste auf dem Tor, konnte aber aufgrund eines Zweikampfes in letzter Minute nicht schießen.

Achtzehn Minuten vor Schluss erhielt Wales einen weiteren Freistoß, in einer ähnlichen Position wie Bales Führungstor. Diesmal traf Bales Schuss die Wand.

Es gab eine weitere Chance für Österreich, aber Andreas Weimanns akrobatischer Einsatz ging über die Latte.

Drei Minuten vor Schluss wurde Dan James durch Nottingham Forest-Star Brennan Johnson ersetzt.

Ramsey verpasste dann eine Freistoßchance weit unten links, als er den Ball über die Latte schaufelte.

Vier Minuten Nachspielzeit wurden angesagt und Österreich suchte den späten Ausgleich.

Nachdem er gesehen hatte, wie ein Schuss für Österreichs erstes Tor über ihn hinweg abgefälscht wurde, war Davies dann der Held, als er einen Schuss klärte.

Immer noch auf einem Hattrick, versuchte Bale einen spektakulären Versuch, ging aber am Tor vorbei und es stellte sich als sein letzter Zug heraus, als er durch Chris Mepham ersetzt wurde.

Als die Zeit ablief, schickte Österreich den Ball in den Strafraum, aber Wales klärte.

Dann riskierte Brennan Johnson, verfehlte aber das Ziel. Es spielte keine Rolle, weil es die letzte Aktion war.

Wales wartet nun darauf, seinen Gegner für das letzte Play-off herauszufinden, wobei sich der Sieger dieses Spiels für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

READ  Fugging Hölle: Spottmüde ändert das österreichische Dorf seinen Namen Weltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.