Vitamin D und Korona: Sonnenschein und Vitamin D gegen Korona?

Vitamin D und Korona: Sonnenschein und Vitamin D gegen Korona?


  • Vitamin D reguliert entzündliche Prozesse und das Immunsystem.
  • Die Studie sieht einen klaren Zusammenhang mit schweren Formen von Covid-19.
  • Vitamin D ist ein Hormon, das auf natürliche Weise durch Sonnenlicht im Körper produziert wird.
  • Es gibt eine Diskussion über ein Verbot von Vitamin D in hohen Dosen.

Gibt es eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, dies zu tun? Verhütung gegen Corona? Dies wird in der Tat durch neue Erkenntnisse aus a angezeigt Forschungsarbeit Hinweis: Medienberichten zufolge könnte ein Mangel an Vitamin D teilweise für einen schweren Verlauf der Lungenerkrankung Covid-19 verantwortlich sein.

In einem Pilotstudie Auf jeden Fall haben Forscher der Universität von Cordoba in Spanien Hinweise auf einen direkten Zusammenhang zwischen den Vitamin-D-Spiegeln gefunden Covid-19 Kapitulation. Aus einer Gruppe von 76 mit Korona infizierten Krankenhauspatienten erhielten 50 zufällig ausgewählte Personen zusätzlich zur Standardtherapie in der ersten Behandlungswoche zwei und dann eine wöchentliche Dosis des Vitamin-D-Metaboliten Calcifediolwelches im Körper in das Vitamin umgewandelt wird. Die Studie wurde doppelblind durchgeführt.

Intensivpflege mit einem Placebo, aber nicht mit Vitamin D.

Ein Patient musste auf das Calcifediol reagieren Intensivstation und könnte später als geheilt freigegeben werden. Sie gehörten jedoch zur Placebo-Gruppe halber Größe 13 PatientenZwei von ihnen starben im Krankenhaus. Die Forscher sehen das Ergebnis als statistisch an von Bedeutung und glauben, dass Calcifediol möglicherweise die Schwere der Covid-19-Krankheit verringern kann.

Vitamin D, das physiologisch gesehen ein Hormon ist, entsteht, wenn Sonnenlicht fällt auf die Haut. Es sorgt unter anderem für stabile Knochen. Im Sommer reichen 10 Minuten Sonneneinstrahlung auf Gesicht, Arme und Hände am Mittag aus, um eine angemessene Pflege zu gewährleisten. Dies ist im Winter viel schwieriger. Das Vitamin hemmt unter anderem die Freisetzung von sogenannten Zytokinen, die von der Immunsystem und stehen im Verdacht, eine Koronainfektion in der zweiten Phase zu verschlimmern.

Auch sein Grundkrankheiten Der Stuttgarter Ernährungswissenschaftler Hans-Konrad hatte beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes, Herzerkrankungen und Übergewicht als Korona-Risikofaktoren, die häufig mit einem Vitamin-D-Mangel verbunden sind Biesalski vor kurzem gesagt.

READ  Schwarzer Radfahrer von Polizisten in Los Angeles erschossen
Corona-Chaos um Fitnessstudios in Baden-Württemberg

Beziehung zwischen Coronavirus, Vitamin D und Covid-19

Laut der Ärztin Marta Entrenas Castillo und ihren Kollegen in der Zeitschrift “Journal of Steroid Biochemistry and Molecular Biology” gibt es noch andere Forschungen notwendig, um den Zusammenhang zwischen Korona und Vitamin D aufzuklären. Eine Studie mit 2.700 Teilnehmern ist jetzt geplant. Andere Wissenschaftler leugnen einen Kausalzusammenhang und sehen ihn Vitamin D-Mangel eher als Folge der Korona.

Vitamin D-Dosen zu hoch kann sich auch negativ auf den Körper auswirken. Die Verbraucherberatungsstelle warnt angeblich vor aggressiver Werbung für Vitamine Wunderheilung gegen Corona, zumal die meisten Nahrungsergänzungsmittel nicht überteuert im Internet bestellt werden müssen, sondern kostengünstig in der Drogerie erhältlich sind. Experten zufolge gibt es verschiedene Substanzen, die in der richtigen sind Dosierung kann definitiv das Immunsystem stärken. Insbesondere Vitamin D soll entzündliche Prozesse regulieren und so dem Körper helfen.

Da es sich um ein Hormon handelt, ist die Dosierung nicht so einfach wie bei anderen Vitaminen. Wenn Sie es in Zeiten von Reisewarnungen nicht in den Süden oder in die Berge schaffen, können Sie auch Vitamin D im Solarium aufbauen, weil Sonnenstudios sind von der Sperrung ausgeschlossen.

Befürchtungen: “Vitamin D sollte verboten werden”

Es wurde gezeigt, dass Vitamin D gegen Korona wirkt

Kein Malariamittel, kein Vitamin C.

Vorwürfe auf Facebook und Youtube, dass der Minister für Ernährung Julia Kloeckner angeblich Verbot von Vitamin D will laut korrespondieren „Correctiv“ nicht die Fakten. Sie wollte das nur Maximalwerte Standardisierung in Nahrungsergänzungsmitteln in der EU, heißt es. Für hochdosiertes Vitamin D ohne Rezept könnte dies das Ende bedeuten, wie dies bereits in Ländern wie Spanien der Fall ist. Dort brauchen Vitamine einen ähnlichen, bevor sie verkauft werden Aufnahmeverfahren wie Medikamente.

READ  Söder über Corona-Ausbruch: "Corona kommt langsam zurück, aber leider mit aller Kraft"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.