Vater der Fliegen |  Filmkritik - Das Kommende

Vater der Fliegen | Filmkritik – Das Kommende

Vater der Fliegen | Filmkritik

11. April 2022


Benutzerbild

Nach dem erstaunlichen Erfolg des irischen Wechselbalg-Geschichtsfestivals Du bist nicht meine MutterDer nächste Spuk in der Familie, bei dem möglicherweise ein Betrüger in den Kern eindringt oder nicht, kann jetzt auf digitalen Plattformen angesehen werden.

In einem malerischen Einfamilienhaus im Bundesstaat New York verunsichert die Anwesenheit der neuen Freundin ihres Vaters, Coral, den jungen Michael und die Teenagerin Donna. Die distanzierte Frau trägt im ganzen Haus eine Plastikmaske – nicht ganz von der Sorte Spectralite FaceWare, aber mit ihrer Schnurschlaufe und dem Bedienfeld, die eher an ein neuartiges Telefon der 90er Jahre erinnert – und interagiert kaum mit ihren Stiefsöhnen. Als Alleinverdiener ist Richard die meiste Zeit des Tages unterwegs, gelegentliche Dienstreisen führen ihn noch länger von den wachsenden Konflikten in seinen vier Wänden weg. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf, als eines Nachts die Mutter der Kinder in einem instabilen Zustand auftaucht und verlangt, ihre Familie zu sehen.

Diese tropenreiche Produktion ist der zweite Spielfilm des britischen Regisseurs Ben Charles Edwards nach seinem Debüt im Jahr 2015 Setzen Sie die Themse in Brand. Aufgrund der Tatsache, dass es sich größtenteils an einem Ort mit einer kompakten Verteilung befindet, Vater der Fliegen sieht definitiv aus wie ein Film, der versucht, das Beste aus einem kleinen Budget und Pandemiebeschränkungen zu machen. Verwunderlich also, dass der Psycho-Horror zwischen 2018 und 2019 gedreht wurde, kurz bevor Schauspieler Nicholas Tucci (Richard) an Krebs starb. Der Film ist seinem Andenken gewidmet.

READ  ABC wird den Originalfilm The Sound of Music mit Julie Andrews und Christopher Plummer ausstrahlen

Das schwedisch-italienische Multitalent Tucci und Sandra Andreis, die die Mutter der Kinder spielt, versuchen tapfer, ihre Charaktere und ihre jeweiligen Rollen als Eltern in der begrenzten Bildschirmzeit, die ihnen zur Verfügung steht, zu finden. In Wirklichkeit hat nur Camilla Rutherford reichlich Gelegenheit, Coral als eigenständige Figur zu füllen, und zieht als solche das Gewicht des Spielfilms, wobei der Kinderschauspieler Keaton Tetlow die Rolle von Michael spielt. Auch die Tochter im Teenageralter fällt durch das Raster, und ihre Stimmungsschwankungen, die ihr Freund erlebt, wirken schmerzhaft unhöflich und gestelzt.

Obwohl an der Oberfläche einiger Themen gekratzt wird, ist das Endprodukt matt und blass – und das nicht nur wegen der geringen Sättigung der Bilder. Die kurze Laufzeit von 75 Minuten täuscht leider nicht darüber hinweg, dass das erweiterte Setup des Films nicht genug durch seine endgültige Auszahlung eingelöst wird.

Inhaltlich und formal weist die angloamerikanische Produktion eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit den Horrorfilmen der österreichischen Regisseurin Veronika Franz auf. Gute Nacht Mama und Die Hütte, und ist daher vielleicht ideal für diejenigen, die das amerikanische Remake des alten von Amazon Studios mit Spannung erwarten.

Selina Sondermann

Vater der Fliegen erscheint digital on demand am 11und April 2022.

Sehen Sie sich den Trailer an Vater der Fliegen hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert