Toronto enthüllt eine farbenfrohe erste Auswahlwelle

Toronto enthüllt eine farbenfrohe erste Auswahlwelle

– 39 Weltpremieren und verschiedene Prime Cuts aus Cannes, Venedig und Telluride wurden für das September-Treffen angekündigt

Schwimmer von Sally El Hosaini, die das Festival eröffnen wird

Als Beginn der Preisverleihungssaison und als eines der größten Publikumsfilmfestivals der Welt gilt das Internationales Filmfestival Toronto (8. bis 18. September) kündigte für seine erste Welle eine Pflaumen-Titelauswahl an, wobei das beneidenswerteste Angebot die Weltpremiere von ist Steven Spielbergautobiografisches Drama Die Fabelmans, die Venedig selbst begehrte. Das diesjährige TIFF wird auch als die erste vollwertige Ausgabe des Festivals nach der Pandemie gefeiert, mit einer erwarteten Teilnahme von viel mehr internationalen Delegierten und einer reduzierten virtuellen Präsenz von Titeln.

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

39 Weltpremieren, fünf internationale Premieren und 15 nordamerikanische Premieren gehören zu den ersten Titeln des Festivals, die letzte Woche vollständig angekündigt wurden, nachdem eine Handvoll davon über ihren Twitter-Feed veröffentlicht wurden. Der Anführer der europäischen Auswahlen ist Sally El HosainiEröffnungsfilm Schwimmerdas über Netflix veröffentlicht wurde und die Reise zweier syrischer Flüchtlingsschwestern darstellt, die schließlich an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilnahmen Der Kolibri durch Francesca Archibugiwas gibt Pierfrancesco Favino eine weitere Hauptrolle in einem „tief bewegenden nichtlinearen Epos“. Florian Zellerdie langersehnte Premiere in Venedig Der Sohn wird Telluride überspringen, um seine nordamerikanische Premiere als TIFF-Gala zu haben; ein Begleiter seines Oscar-Preisträgers Der VaterDer Film wird ihn wieder mit ihm vereinen Anthony Hopkinsin einem Set, das auch enthält Hugh Jackman und Laura Dern.

Zu den Highlights im Abschnitt Sonderpräsentationen gehören: Im Westen ist nichts neu durch Eduard Berger und mit Daniel Brühleine Neuanpassung von Erich-Maria-Anmerkungist der Antikriegsroman bis heute aktuell. Britischer Veteran Stefan Frears ist auch zurück bei TIFF mit der Weltpremiere von Der verlorene Königes mit vereinen Steve Coogan der die Funktionen des Schauspielers und Drehbuchautors übernimmt. Andere bemerkenswerte Projektionen in diesem Abschnitt sind Reich des Lichts durch Sam Mendeswer zuerst Telluride spielen wird, und Einsendungen für den Wettbewerb in Venedig Heiliger Omer durch Alice Diop und Die ewige Tochter von Johanna Hogg.

READ  Jon Nehring: "Hidden Life" zeigt die Kraft einer stillen Herausforderung

„Wir freuen uns sehr, einige der berühmtesten Persönlichkeiten des Kinos in Toronto willkommen zu heißen, um ihre Gala- und Sonderpräsentationsfilme zu präsentieren“, sagte der CEO von TIFF. Cameron Bailey in einer optimistischen Aussage. „Mit Geschichten, die sich über sechs Kontinente erstrecken, und Aufführungen, die man einfach gesehen haben muss, liefert dieses Programm die reichen Erfahrungen, die wir das ganze Jahr über erwarten. Das Kino lebt. Die roten Teppiche sind zurück. Und in Toronto erwartet sie das beste Publikum der Welt.

Die für das Festival ausgewählten europäischen Koproduktionen:

Galavorstellungen

Der KolibriFrancesca Archibugi (Italien/Frankreich)
Erinnerungen an Paris [+see also:
film review
interview: Alice Winocour
film profile
]
Alice Winocourt (Frankreich)
Der SohnFlorian Zeller (USA/Frankreich/Großbritannien)
SchwimmerSally El Hosaini (Großbritannien/USA)
Was hat Liebe damit zu tun?Shechar Kapur (VEREINIGTES KÖNIGREICH)

Besondere Präsentationen

AllelujaRichard Eyre (VEREINIGTES KÖNIGREICH)
Im Westen ist nichts neuEduard Berger (USA/Deutschland)
Die Todesfeen von InisherinMartin McDonagh (Großbritannien/Irland/USA)
Der blaue Kaftan [+see also:
film review
trailer
film profile
]
Maryam Touzani (Marokko/Frankreich/Belgien/Dänemark)
Catherine rief Birdy anLena Dunham (Großbritannien/USA)
Mieder [+see also:
film review
trailer
interview: Marie Kreutzer
film profile
]
Marie Kreuzer (Österreich/Luxemburg/Frankreich/Deutschland)
Magdalena fahrenChristian Karon (Frankreich)
Der StellvertreterDiego Lerman (Argentinien/Italien/Frankreich/Spanien/Mexiko)
Reich des Lichts Sam Mendes (Großbritannien/USA)
Die ewige TochterJohanna Hogg (USA/Großbritannien/Irland)
heilige Spinne [+see also:
film review
trailer
film profile
]
Ali Abbasi (Dänemark/Deutschland/Schweden/Frankreich)
Der verlorene KönigStefan Frears (VEREINIGTES KÖNIGREICH)
Ein schöner Morgen [+see also:
film review
trailer
film profile
]
Mia Hansen – Liebe (Frankreich)
Die Kinder anderer LeuteRebekka Zlotowski (Frankreich)
mein PolizistMichel Grande (Großbritannien/USA)
Heiliger OmerAlice Diop (Frankreich)
Geschichten, die man nicht erzähltCesc Gay (Spanien)
Dreieck der Traurigkeit [+see also:
film review
trailer
interview: Ruben Östlund
interview: Ruben Östlund
film profile
]
Ruben Ostlund (Schweden/Deutschland/Frankreich/Großbritannien/Türkei/Griechenland)
VerwunderungSebastian Lelio (Großbritannien/Irland)

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.