Tolles Upgrade, aber auch teurer

Tolles Upgrade, aber auch teurer

Amazon hat kürzlich die vierte Generation seiner Smart-Lautsprecher in der Echo-Serie mit Alexa-Unterstützung vorgestellt. Natürlich werden auch die kleinen Vertreter der Serie, die Echo Dots, wieder dabei sein. Ich benutze bewusst den Plural, weil bekannt ist, dass der Dot nicht mehr nur in der einfachen Version erhältlich ist, sondern jetzt auch mit einem kleinen Display unter dem Stoffbezug, auf dem Uhrzeit, Wecker und Timer angezeigt werden und können Zeigen Sie die Temperatur an, wenn Sie danach fragen. Ich habe sowohl das Modell mit als auch ohne Uhr zu Hause und mit der ausprobiert Echo Dot im Vergleich zur dritten Generation.

Das Einfache” Echo Dot Die vierte Generation ist bereits für knapp 58 Euro erhältlich. Das Modell mit LED-Anzeige soll dann am 5. November 2020 für rund 68 Euro erhältlich sein.

Wie wir auf der Veranstaltung sehen konnten, ist Amazon vom Puck weg und hat jetzt auch den Dot in das neue sphärische Design gepackt, in das auch das neue Amazon Echo kommt. Der Smart Ball hat einen Durchmesser von zehn Zentimetern und schmiegt sich nach meinen persönlichen Gefühlen jetzt noch besser in die Wohnung – aber das muss natürlich je nach Einrichtung sehr unterschiedlich gesehen werden.

Der neue Dot ist in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich, obwohl das Weiß etwas grau wirkt. Leider ist Holzkohle keine Option mehr, was eine Schande ist.

Das Dualband-WLAN des neuen Punkts unterstützt die Standards Wi-Fi 802.11 a / b / g / n / ac in 2,4 und 5 GHz, Ad-hoc- und P2P-Netzwerke werden nicht unterstützt. Wie sein Vorgänger verwendet auch der Dot der vierten Generation einen 41-mm-Lautsprecher. Dies ist jetzt jedoch nach vorne ausgerichtet, was sich im Klang bemerkbar macht. Dolby Audio oder Dolby Atmos werden vom kleinen Ableger des Amazon Echo nicht unterstützt.

READ  Google Maps: Sie können Nutzern jetzt per Update folgen

Die Einrichtung ist mit der Alexa-App auf dem Smartphone (iOS und Android) immer noch sehr einfach. Der Dot lässt sich hervorragend mit den anderen Generationen und Systemen der Echo-Serie kombinieren, so dass auch hier die Multiroom-Unterstützung wieder gewährleistet ist. Der LED-Ring, der für Spracheingaben und Antworten von Alexa blau leuchtet, ist jetzt nach unten verschoben und soll insbesondere auf reflektierenden Oberflächen noch mehr Aufmerksamkeit erregen. Dies wird sicherlich nicht von jedem Benutzer gewünscht. Ich wollte Sie nur rechtzeitig darauf aufmerksam machen.

Die Tasten für die manuelle Bedienung (Lautstärke verringern, Lautstärke erhöhen, Mikrofon ein / aus, Aktionstaste) des Geräts sind gummiert, können bequem und reibungslos gedrückt werden und sind rautenförmig oben auf dem Gerät angeordnet. Auf der Rückseite befindet sich neben dem Stromanschluss ein Ausgang für eine 3,5-mm-Buchse. Andere Spezifikationen? Bestimmt:

  • Maße: 100 x 100 x 89 mm
  • Gewicht: 338 Gramm
  • WLAN: Dualband-WLAN unterstützt Netzwerke der Standards 802.11 a / b / g / n / ac (2,4 und 5 GHz). Unterstützt keine Verbindungen zu Ad-hoc- (oder Peer-to-Peer-) WiFi-Netzwerken.
  • Bluetooth: Unterstützt Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) für das Audio-Streaming von Mobilgeräten zu Echo Dot oder von Echo Dot auf Ihrem Bluetooth-Lautsprecher. Audio / Video-Fernbedienungsprofil (AVRCP) zur Sprachsteuerung angeschlossener Mobilgeräte. Die Freisprech-Sprachsteuerung wird auf Mac OS X-Geräten nicht unterstützt. Bluetooth-Lautsprecher mit PIN-Eingabe werden nicht unterstützt.
  • Audio: 41mm Lautsprecher; 3,5-mm-Stereo-Audioausgang für externe Lautsprecher (Audiokabel nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Anzeige: LED-Anzeige
  • Lieferumfang: Außerdem Echo Dot ein Netzteil (15 W) und eine Kurzanleitung

Zuerst hielt ich es für eine gute Idee, den neuen Dot mit Display als hübsche Uhr mit Lautsprecher neben mir auf dem Bett zu haben, aber anscheinend war ich beim Einschlafen zu empfindlich, wenn es um Lichtquellen ging. Das Display passt die Helligkeit adaptiv an, sodass es nachts nicht blendet. Trotzdem hat es mich immer noch sehr gestört, weshalb der Gute jetzt in der Küche stehen darf.

READ  Deshalb sind viele Weihnachtsgeschenke nicht verfügbar

Ich möchte einfach nicht sagen müssen “Alexa schalte das Display aus!” – zumal das Gerät mit aktivem Display auch sehr gut in der Küche eingesetzt werden kann. Dies ist tagsüber leicht zu lesen. Wenn Sie möchten, können Sie die Helligkeit in der App oder per Sprachbefehl von 1 bis 10 nach Ihrem Geschmack regulieren. Wenn Sie einen Wecker einstellen, zeigt dies auch auf dem Display an, neben der Zeit, zu der ein kleiner Punkt angezeigt wird.

Im direkten Vergleich mit meinem Dot der dritten Generation wurde der Sound der neuen Generation stark verbessert. Der Bass klingt reicher, der gesamte Klang ist klarer und vor allem lauter als zuvor. Wenn es Ihnen noch besser gefällt, können Sie zwei der neuen Punkte kaufen, da sie als Stereopaar gepaart werden können.

Außerdem können die beiden dann direkt an Ihren Fire TV Stick 4K angeschlossen und dann als Surround-Sound-Lautsprecher verwendet werden. Der nach vorne gerichtete Klang hat genug Lautstärke, um einen kleineren Raum ausreichend zu füllen, ohne tatsächlich an Intensität zu verlieren.

Würde ich mich für die vierte Generation der Echo Dots entscheiden, wenn ich das Vorgängermodell bereits zu Hause verwenden würde? Wahrscheinlich nicht, denn die Echo Dots der dritten Generation sind immer noch gut genug, um mindestens 58 Euro für einen einzelnen der neuen Lautsprecher auszugeben. Im Stereomodus sind die neuen Punkte jedoch bereits ein Argument, man muss das nur live geben, wenn das im Laden möglich sein soll. Optisch haben die kleinen Bälle trotzdem für mich gewonnen. Ich war noch nie ein großer Fan der Puckform.

READ  Autos, die die EV-Gebühr angeführt haben (Liste)

Amazon-Links sind in diesem Artikel enthalten. Wenn Sie darauf klicken, gelangen Sie direkt zum Anbieter. Sollten Sie sich für einen Kauf entscheiden, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich nichts am Preis.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.