Stars, die erst mit 40 in Schwung kamen – 24/7 Wall Street.

Stars, die erst mit 40 in Schwung kamen – 24/7 Wall Street.

Ein altes Sprichwort besagt, dass das Leben mit 40 beginnt. Man könnte sagen, dass dies besonders für viele der mittlerweile berühmten Persönlichkeiten der Unterhaltungsindustrie gilt, für die der Ruhm erst nach – und manchmal lange nach – ihrem 40. Geburtstag kam. (Hier sind jedoch ein paar Schauspieler, die vor ihrem 30. Lebensjahr einen Oscar gewonnen haben.)

Um eine Liste von Stars zusammenzustellen, die erst nach ihrem 40. Lebensjahr in Schwung kamen, sammelte 24/7 Tempo Informationen von IMDbeine Datenbank mit Online-Filmen und Fernsehserien im Besitz von Amazon und Nachrichtenwoche und verschiedene andere Medienseiten.

Viele der Stars auf unserer Liste hatten eine arbeitsreiche Karriere, bevor sie groß herauskamen, auf der Bühne, im Fernsehen oder in Filmen, manchmal in nicht im Abspann aufgeführten Rollen.

Lucille Ball zum Beispiel trat in den 1930er und 1940er Jahren in zahlreichen Filmen auf, änderte aber mit der Sitcom „I Love Lucy“ von 1951, die wenige Monate nach ihrem 40. Geburtstag startete, den Bogen der Fernsehunterhaltung. Betty White, die den Zuschauern für ihre häufigen Auftritte in Spielshows bekannt ist, wurde im Alter von 51 Jahren für ihre Rolle als anzügliche Sue Ann Nivens in der „Mary Tyler Moore Show“ berühmt. (Weiß ist vielleicht das ultimative Beispiel für Schauspieler mit der längsten Karriere.)

Klicken Sie hier, um die Stars zu sehen, die erst nach ihrem 40. Lebensjahr in Schwung kamen

Einige Schauspieler, die berühmt wurden, gingen nicht den direkten Weg zum Schauspielberuf. Danny Trejo war ein hartgesottener Krimineller mit einem Drogenproblem, dessen Boxkünste und einschüchterndes Auftreten ihm eine Rolle in „Runaway Train“ einbrachten. Liam Neeson war Gabelstaplerfahrer und Amateurboxer, lange bevor er in „Schindlers Liste“ Oskar Schindler spielte, den österreichischen Geschäftsmann, der Juden während des Holocaust beschützte. Bevor Kathryn Joosten als Assistentin des Präsidenten in „The West Wing“ zwei Emmys gewann, war sie psychiatrische Krankenschwester in Chicago.

READ  Amazon startet Diversity-Fonds in Höhe von 150 Millionen US-Dollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert