Gaming Intelligence Services Ltd

Sportradar unterzeichnet Integritätsdienstleistungsvertrag mit österreichischem Tennis

Sportradar Integrity Services hat mit dem Österreichischen Tennisverband einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung der ÖTV Landesmeisterschaften Energie Burgenland geschlossen.

Sportradar Integrity Services bietet dem Verband über sein Universal Fraud Detection System (UFDS) eine Wettüberwachung und Berichterstattung, die alle Einzel- und Doppelspiele abdeckt, einschließlich gemischter Doppel.

Der Österreichische Tennisverband nutzt zusammen mit dem Österreichischen Fußballverband die im Februar eingeführte UFDS-Lösung neben der NHL, Badminton Europe und estnischen Sportwettbewerben.

„Wir freuen uns, den Österreichischen Tennisverband als neuen Tennispartner an Bord begrüßen zu dürfen“, sagt Andreas Krannich, Geschäftsführer von Sportradar Integrity Services. „Wir bei Sportradar sind bestrebt, unseren Sportpartnern dabei zu helfen, Manipulationen zu erkennen und zu verhindern und alle Formen von Integritätsrisiken zu identifizieren und zu mindern.

“Unser engagiertes Team von spezialisierten Tennis-Integritätsanalysten wird dazu beitragen, dass die ÖTV-Staatsmeisterschaften die besten Voraussetzungen für einen Erfolg haben, und wir freuen uns auf ein faires und aufregendes Erlebnis auf dem Platz, das auch die Fans genießen werden.”

Thomas Schweda, Geschäftsführer des Österreichischen Tennisverbandes, fügte hinzu: „Wir sind uns bewusst, dass Spielabsprachen und andere damit verbundene Integritätsprobleme eine erhebliche Bedrohung für den fairen Sportwettbewerb darstellen. Diese Vereinbarung für Sportradar Integrity Services, die ÖTV-Staatsmeisterschaften über ihre UFDS-Lösung zu überwachen, bietet uns Integritätsschutz, da ihr Team uns auf mögliche Unregelmäßigkeiten aufmerksam machen kann.

READ  Champions League: Sackgasse für Sky - Streaming-Anbieter sichern TV-Rechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.