So teuer sollte die neue kalifornische Villa sein

So teuer sollte die neue kalifornische Villa sein

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind mehrmals umgezogen, seit sie England verlassen haben. Jetzt haben sie ihr neues Zuhause in Santa Barbara gefunden. Details sind inzwischen bekannt geworden.

Nach dem “Megxit” im April Prinz Harry und Herzogin Meghan Jetzt ist zusammen mit ihrem Sohn Archie ihr neues Leben in vollem Gange: Das Paar hat eine Villa in Santa Barbara gekauft. Die Küstenstadt liegt etwa 150 Kilometer nordwestlich von Los Angeles. Ein Sprecher des Paares bestätigte, dass die Familie im Juli in das Haus eingezogen sei. Unter anderem die Los Angeles Times möchte nun neue Details über das neue Haus in Sussex erfahren.

Das Grundstück ist drei Hektar groß

Das 2003 erbaute Haus in Montecito im Osten von Santa Barbara soll ein Grundstück von 14,65 Mio. USD (ca. 12,35 Mio. USD) auf drei Hektar Land sein. Das Hauptgebäude mit rund 1.300 Quadratmetern Wohnfläche wird neun Schlafzimmer haben und mit einem Heimkino, einem Fitnessstudio, einem Aufzug und sogar einer Wellness-Oase ausgestattet sein. Es wird auch einen Swimmingpool, einen Tennisplatz und ein Gästehaus vor Ort geben. Insbesondere die Privatsphäre, auf die das Ehepaar großen Wert legt, sollte in der Villa durch viele Hecken und mehrere Zäune gut geschützt werden.

Der 35-jährige Enkel der Königin und seine 39-jährige Frau befinden sich in Santa Barbara in prominenter Gesellschaft: Moderator und Unternehmer Oprah Winfrey Es gibt mehrere Gebäude in der Umgebung und Schauspieler sind unter ihren Nachbarn Rob Lowe und Talkshow-Moderator Ellen DeGeneres. Zuvor hatte sich die kleine Familie auch in Vancouver, Kanada, umgesehen. Harry, Meghan und Archie haben die letzten Monate in einem Herrenhaus in Beverly Hills verbracht. Aber sie wollten nie dort bleiben, erklärte ein Bekannter.

READ  In die Luft gesprengt: Dieses Selfie von Khloé ist stark photoshoppt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.