Ski Alpin-Slokar gewinnt ersten Parallelslalom und Weltcup-Titel

Ski Alpin-Slokar gewinnt ersten Parallelslalom und Weltcup-Titel

Die Slowenin Andreja Slokar besiegte die Norwegerin Thea Louise Stjernesund und gewann am Samstag den Parallelslalom des alpinen Ski-Weltcups in Lech / Zürs, Österreich und holte sich die Kristallkugel zurück, die an den Gesamtsieger der Disziplin geht. Mit nur einem Slalom parallel zum FIS-Kalender in dieser Saison sollte alles im österreichischen Resort gespielt werden. Slokar holte einen Rückstand von 0,12 Sekunden auf, um Stjernesund zu überholen und seinen ersten Weltcup-Podestplatz und die Krone in der Gesamtwertung zu holen.

Die Norwegerin Kristin Lysdahl komplettierte mit dem dritten Platz ein Newcomer-Podest. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami, amtierende Riesenslalom- und Super-G-Meisterin und eine der Favoriten, fuhr zu ihrem 300. Karriere-Weltcup-Start.

Der Parallelslalom der Herren ist für Sonntag geplant. Bei Parallelveranstaltungen treten Skifahrerpaare Seite an Seite auf parallel verlaufenden Riesenslalomstrecken gegeneinander an.

Sie wurden im vergangenen Jahr in Cortina D’Ampezzo erstmals auf WM-Niveau ausgetragen und den Weltmeistertitel der Frauen teilten sich die Italienerin Marta Bassino und die Österreicherin Katharina Liensberger. Das parallel gemischte Team wird nächstes Jahr bei den Olympischen Spielen in Peking Medaillengewinner sein.

(Diese Story wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

READ  Harry Kanes Hattrick hilft Tottenham; Sieg von West Ham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.