Shiffrin holt den ersten Slalomsieg seit 1 Jahr

Shiffrin holt den ersten Slalomsieg seit 1 Jahr

Michelle Gisin, Fünfte, lag 1,52 an der Spitze. Vor zwei Wochen gewann Gisin in einem anderen österreichischen Resort, Semmering, und war der erste Skifahrer außer Shiffrin oder Vlhova, der seit Januar 2017 in 29 Rennen einen Weltcup-Slalom gewann.

Shiffrin führte auch den Slalom in Semmering nach dem ersten Lauf an, bevor er Dritter wurde.

“Wenn Sie im ersten und zweiten Lauf an der Spitze stehen, stehen Sie an der Spitze, das Warten ist ewig”, sagte der Amerikaner. „In Semmering hatte ich das Gefühl und dachte:‚ Ich kann das nicht. ‘ Heute fühlte ich es und dachte jede Sekunde: “Lass mich los, lass mich gehen, lass mich gehen!” Ich wollte jetzt gehen. Es war sehr aufregend.

Shiffrin stand hier alle acht Male auf dem Podium, seit 2013 hat sie am Blitzrennen teilgenommen, darunter vier Siege.

Sie gewann einen Rekord von 44 Weltcup-Slaloms und insgesamt 68 Rennen und belegte damit den dritten Platz auf der Siegerliste aller Zeiten, einen vor Marcel Hirscher.

Nur Ingemar Stenmark (86) und Vonn (82) haben mehr Siege.

Shiffrin führte eine starke Leistung für das US-Skiteam an, wobei Paula Moltzan auf dem neunten Platz ihr erstes Top-10-Ergebnis im Slalom erzielte.

AJ Hurt wurde 29. für seine beste Karriere in der Disziplin. Hurt hatte vor dieser Saison noch keine Weltcup-Punkte erzielt, ist aber jetzt in vier verschiedenen Events unter den Top 30.

READ  Wasserstoff Aktien kaufen: Ein Überblick zum Investment in den (möglichen) Antrieb der Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.