Schottland trifft im WM-Play-off auf Österreich, während die Republik Irland ein Auge darauf hat

Schottland trifft im WM-Play-off auf Österreich, während die Republik Irland ein Auge darauf hat

Schottland trifft im Halbfinale der WM-Playoffs auf Österreich, während die Republik Irland das Endspiel auf den Sieger wartet.

Die Nationalmannschaft erfuhr ihr Schicksal bei der Auslosung am Freitag in Genf, als der Weg zur Weltmeisterschaft 2023 klarer wurde.

Die Mannschaft von Pedro Martinez Losa trifft am 6. Oktober in Hampden auf die Österreicher in dem Wissen, dass sie mit einem Sieg nicht nur in die nächste Runde einziehen, sondern ihnen auch den Heimvorteil im Finale verschaffen wird.

Die Republik Irland, die zu den Topgesetzten gehört, wäre der Gegner im Nationalstadion, wo das Finale am 11. Oktober ausgetragen wird.

Sollte Schottland diese Hürde nehmen, wäre ein Platz in Australien und Neuseeland nicht garantiert.

Nur die beiden besten der drei UEFA-Play-off-Sieger würden automatisch am Turnier teilnehmen. Die andere Nation wird voraussichtlich ein interkontinentales Play-off gegen Kamerun, Senegal, Haiti, Panama, Chile, Paraguay, Chinesisch-Taipeh, Thailand oder Papua-Neuguinea bestreiten.

READ  Dritte Etappe der Freeride World Tour 2021 in Fiberbruun, Österreich, nächste Woche - Die Wetterperiode wurde bis zum 17. März verlängert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert