Sadie Sink in Eric Banas Thriller „Berlin Nobody“

Sadie Sink in Eric Banas Thriller „Berlin Nobody“

‚Stranger Things‘-Star Sadie Sink hat sich der Besetzung des kommenden Thrillers ‚Berlin Nobody‘ angeschlossen.

In den Hauptrollen des Films, der vor kurzem in Berlin produziert wurde, sind der australische Star Eric Bana und die „Blade Runner 2049“-Schauspielerin Sylvia Hoeks zu sehen.

Der Film basiert auf dem Roman „Tokyo“ des Autors Nicholas Hogg aus dem Jahr 2015 und stammt vom Filmemacher Jordan Scott, berichtete das Unterhaltungsunternehmen Deadline.

Sink hat das Projekt mit dem deutschen Schauspieler Jonas Dassler und dem österreichischen Star Sophie Rois begonnen.

Die Geschichte folgt dem amerikanischen Expat und Sozialpsychologen Ben Monroe (Bana), der nach Berlin zieht, um seine Erforschung der Epidemie der Sektenmentalität voranzutreiben.

Während er in den deutschen Kult eintaucht, verbindet sich seine rebellische Teenager-Tochter Mazzy (Sink) mit einem mysteriösen und rätselhaften Jungen aus der Gegend (Dassler).

„Berlin Nobody“ wird von Ridley Scott und Michael Pruss von Scott Free zusammen mit Jonas Katzenstein und Maximilian Leo von Augenschein sowie Georgina Pope produziert.

Sink ist vor allem für die Darstellung von Max Mayfield in der erfolgreichen Netflix-Serie „Stranger Things“ bekannt. Derzeit promotet sie ihren neusten Film „The Whale“, der bei den Filmfestspielen von Venedig Weltpremiere feierte.

READ  Ringo Starr sagte einmal, er schaue sich „Help!“ noch einmal an. Machen Sie ein 'Crazy Bit' Stick Out zu ihm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert