Royals gratuliert Herzogin Meghan zu ihrem Geburtstag

Royals gratuliert Herzogin Meghan zu ihrem Geburtstag

Herzogin Meghan feiert zum ersten Mal seit ihrem Rückzug aus der britischen Königsfamilie ihren Geburtstag. Anstatt eiskalt zu sein, haben sie herzliche Glückwünsche von der britischen Königsfamilie.

Fotoserie mit 25 Fotos

Das 40. Lebensjahr ist in der Regel noch kein besonderer Meilenstein. Aber für Herzogin Meghan, der am 4. August 39 Jahre alt wird, hat sich letztes Jahr vielleicht ein ganzes Jahrzehnt gefühlt.

Du und ihr Ehemann Prinz Harry haben in dieser Zeit auf den engen Kreis der britischen Königsfamilie verzichtet. Sie tauschten das Leben in Windsor mit Ereignissen aus, die typisch für die britische Oberschicht waren, wie dem Pferderennen in Ascot, zusammen mit dem inzwischen einjährigen Sohn Archie für die amerikanische Metropole Los Angeles.

Also gratuliere den British Royals

Seitdem gab es mehrere Gerüchte. Die Briten Royals wäre wütend auf Harry und Meghan. Sie würden die Entscheidung nicht verstehen, der königlichen Familie den Rücken zu kehren. Herzlichen Glückwunsch von Queen Elizabeth II und Co. Sprechen Sie jetzt eine andere Sprache.

  • Königin Elizabeth II. Und Prinz Philip

Herzlichen Glückwunsch an Meghan wurde am Dienstagmorgen auf dem Instagram-Profil der Königin veröffentlicht: “Wir wünschen der Herzogin von Sussex alles Gute zum Geburtstag”, sagte ein Foto der Königin und des Geburtstagskindes.

  • Prinz William und Herzogin Kate

Ebenfalls Prinz William und Herzogin Kate veröffentlichte einen Geburtstagsgruß für ihre Schwägerin. Sie teilten ein Foto von Meghan und schrieben auch Glückwünsche.

  • Prinz Charles und Herzogin Camilla

Prinz Charles und seine Frau Herzogin Camilla verpasste auch nicht, der Schwiegertochter einen besonderen Eintrag zu widmen. Sie teilten ein Porträtfoto von Meghan, das die junge Frau fröhlich und strahlend zeigt. “Herzlichen Glückwunsch an die Herzogin von Sussex”, schreiben sie.

READ  Wendler entschuldigt sich und kündigt seine Rückkehr an - RTL nimmt ihn nicht ernst

Auf jeden Fall scheint kein schlechtes Blut zwischen den Adligen in der Öffentlichkeit zu fließen. Herzogin Meghan und Prinz Harry fanden es nicht leicht, sich von ihrem Leben als Royals in England zu verabschieden. Mitte Juli gab Meghan in einer Videobotschaft zu einer Mädchenkonferenz zu, dass es für sie am schwierigsten sei, ihrem Glauben zu folgen. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Was ist die Zukunft für Harry und Meghan?

Was haben Harry und Meghan mit ihrer neu entdeckten Freiheit gemacht? Die Konturen waren bisher nur vage. Sie möchten eine Stiftung namens Archewell gründen. So viel ist bereits bekannt. Aber wann genau der Anfang kommen sollte, ist unklar. Meghan sprach kürzlich mit Schülern ihrer alten High School für die Black Lives Matter-Bewegung. Zuerst zögerte sie – aus Angst vor Kritik, sagte sie. Aber dann wurde ihr klar, dass “das einzige, was falsch ist, nichts zu sagen”.

Die Coronavirus-Pandemie hat wahrscheinlich auch die Pläne des königlichen Glamour-Paares auf Eis gelegt. Vielleicht wollen die beiden zuerst vergangene Konflikte lösen? Im Zentrum der “Mail” -Anklage steht der Streit mit Meghans Vater. Solange er Schlagzeilen macht, scheint es schwer vorstellbar, ihre Rolle neu zu definieren. Erfahren Sie hier mehr über die Klage und die Klage wegen Paparazzi-Fotos.

Meghan, Harry und Archie lassen sich derzeit in Los Angeles nieder und scheinen sich bisher auf Wohltätigkeit konzentriert zu haben. Bisher gab es keine glamourösen öffentlichen Auftritte, sondern kurze kurzärmelige Besuche in Suppenküchen und Videoanrufe oder Nachrichten an Wohltätigkeitsorganisationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.