Romero Achter und Eguibar Fünfundzwanzigster in Krasnodar - CVBJ

Romero Achter und Eguibar Fünfundzwanzigster in Krasnodar – CVBJ

08.01.2022 um 11:05 Uhr CET

.

Spanisch Lucas Eguibar, amtierender Weltmeister, und Allvaro romero An diesem Samstag beendeten sie das Snowboardcross-Weltcup-Event in Krasnodar (Russland) auf den Plätzen 25 bzw. 8.

Die beiden Basken des Movistar SBX Teams hatten am Freitag das Qualifying bestanden, Eguibar mit einem neunten Platz und Rosmarin mit dem siebenundzwanzigsten.

Im Achtelfinale Eguibar wurde beseitigt. Der letzte Sprung verwies ihn auf den vierten Platz seiner Serie, berichtete der spanische Wintersportverband, und bringt 60 Punkte für den Weltcup.

Für seinen Teil, RosmarinDer 18-jährige hatte eine gute, riskante Abfahrt und wurde nach Disqualifikation des Russen Zweiter im Achtelfinale Daniel Donskikh per Touch an den aktuellen WM-Spitzenreiter, den Österreicher Alexander Hämmerle.

Rosmarin er qualifizierte sich im kleinen Finale als Vierter, ein „riesiger Sprung“ in seinem Kampf um den Olympiaplatz, so der spanische Verband. Außerdem fügt er 320 Punkte für die WM hinzu.

Der Sieg im großen Finale war für den Deutschen Martin Nörl, die den Franzosen auferlegt wurde Martin er wird aufstehen, österreichisch julianisch Löftner und auf Deutsch Paul Berg.

An diesem Sonntag, weniger als einen Monat vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking, wird die zweite Runde dieses wichtigen Events auf russischem Boden ausgetragen.

READ  "Ein sehr starker Gegner in weniger": Dominic Thiem über Roger Federer verpasste die Australian Open 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.