Peter Thiel heuert den in Ungnade gefallenen österreichischen Ex-Kanzler Sebastian Kurz

Peter Thiel heuert den in Ungnade gefallenen österreichischen Ex-Kanzler Sebastian Kurz

Der milliardenschwere Tech-Mogul und Paypal-Mitbegründer Peter Thiel hat Berichten zufolge den angeschlagenen ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz, der aufgrund von Korruptionsvorwürfen abrupt zurückgetreten ist, angeheuert, um ihm bei der Verwaltung seines Fonds zu helfen.

Kurz, 35, wird globaler Stratege für das kalifornische Unternehmen Hauptstadt Thiel ab dem ersten Quartal 2022. Der Altkanzler hat seinen Rücktritt aus seiner Karriere bei . bestätigt Österreichische Medien.

Kurz, der mit 31 Jahren der jüngste gewählte Staatschef Europas war, legte im Oktober sein Amt als österreichischer Bundeskanzler nieder, nachdem die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben hatte, dass gegen ihn wegen Korruptionsvorwürfen ermittelt wird.

Die österreichischen Behörden gehen den Vorwürfen nach, dass Kurz und seine politischen Verbündeten öffentliche Gelder verwendet haben, um gefälschte Umfragen zu veröffentlichen, um die Macht zu behalten. Kurz hat jegliches Fehlverhalten bestritten.

Sebastian Kurz ist als österreichischer Bundeskanzler zurückgetreten, nachdem er öffentliche Gelder für die Veröffentlichung gefälschter Umfragen verwendet hatte. Er wird als globaler Stratege zu Thiel Capital wechseln.
Fotobibliothek über Getty Images

Obwohl er zunächst noch Fraktionsvorsitzender der konservativen Österreichischen Volkspartei war, zog sich Kurz Anfang des Monats komplett aus der Politik zurück, da er Zeit mit seiner Familie verbringen wollte.

Er plant, zwischen Europa und der US-Zentrale von Thiel Capital zu pendeln. Reuters berichtete, unter Berufung auf österreichische Medien Heute. Sein Gehalt wäre deutlich höher als die 300.000 Euro, die er als Kanzler verdient hatte.

Thiel, 54, war 1998 Mitbegründer des Fintech-Unternehmens PayPal und war ein früher Investor bei Facebook. Sein persönliches Vermögen wird laut Forbes auf 3,3 Milliarden Dollar geschätzt.

Peter Thiel ist Mitbegründer von PayPal und ein wichtiger politischer Geldgeber der Konservativen. Es wird auf 3,3 Milliarden US-Dollar geschätzt.
Bloomberg über Getty Images

Thiel ist auch ein führender politischer Geber bekannt für seine konservativen Ansichten. Er unterstützte 2016 die Kandidatur des ehemaligen Präsidenten Donald Trump für das Weiße Haus und blieb während seiner Amtszeit ein lautstarker Unterstützer.

READ  MSFS World Update 6 verbessert Deutschland, Österreich und die Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.