Österreich verklagt EU-Exekutive wegen Umweltzeichen für Gas und Atomkraft

Österreich verklagt EU-Exekutive wegen Umweltzeichen für Gas und Atomkraft

Die österreichische Regierung sagte am Montag, sie habe beim höchsten Gericht der Europäischen Union eine Beschwerde über die Pläne der Exekutive eingereicht, Erdgas und Atomkraft als nachhaltige Energie zu kennzeichnen.

Die österreichische Umweltministerin Leonore Gewessler warnte davor, dass die Maßnahme trotz der von ihnen verursachten Umweltschäden „grüne“ Kernenergie und Gas sein könnte.

Ein anderes EU-Mitglied, Luxemburg, kündigte später an, es werde Österreich in dem Gerichtsverfahren unterstützen, was dem Schritt mehr politisches Gewicht verleiht.

Die Exekutivkommission der EU plant, im nächsten Jahr einige Atom- und Gaskraftwerke zu einer Liste hinzuzufügen, die Investoren dabei hilft, festzustellen, welche Projekte nachhaltig sind.

Gewessler sagte, die Katastrophen von Tschernobyl in der Ukraine und Fukushima in Japan hätten gezeigt, dass Atomkraftwerke „unkalkulierbare Risiken“ bergen. Unterdessen fügt die Verbrennung von Erdgas, einem fossilen Brennstoff, Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre hinzu und treibt den Klimawandel voran.

Ein Dutzend Umweltgruppen haben bereits rechtliche Schritte gegen die Pläne der Kommission eingeleitet, die im Juli von Gesetzgebern im Block unterstützt wurden.

Die österreichische Umweltministerin Leonore Gewessler warnte davor, dass die Maßnahme trotz der von ihnen verursachten Umweltschäden „grüne“ Kernenergie und Gas sein könnte.

Ein anderes EU-Mitglied, Luxemburg, kündigte später an, es werde Österreich in dem Gerichtsverfahren unterstützen, was dem Schritt mehr politisches Gewicht verleiht.

Die Exekutivkommission der EU plant, im nächsten Jahr einige Atom- und Gaskraftwerke zu einer Liste hinzuzufügen, die Investoren dabei hilft, festzustellen, welche Projekte nachhaltig sind.

Gewessler sagte, die Katastrophen von Tschernobyl in der Ukraine und Fukushima in Japan hätten gezeigt, dass Atomkraftwerke „unkalkulierbare Risiken“ bergen. Unterdessen fügt die Verbrennung von Erdgas, einem fossilen Brennstoff, Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre hinzu und treibt den Klimawandel voran.

READ  Betroffene Fans: Wendlers Tochter Adeline nimmt auf

Ein Dutzend Umweltgruppen haben bereits rechtliche Schritte gegen die Pläne der Kommission eingeleitet, die im Juli von Gesetzgebern im Block unterstützt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert