Neue Probleme für Huawei-Geräte mit Google Apps stehen unmittelbar bevor

Neue Probleme für Huawei-Geräte mit Google Apps stehen unmittelbar bevor

Bisher konnten Huawei und Google für vorhandene Geräte wie gewohnt zusammenarbeiten, die hierfür erteilte Sondergenehmigung ist jedoch nicht mehr gültig.

Das Handelsembargo ist jetzt in vollem Umfang in Kraft. Für Smartphones von Huawei gab es eine Ausnahme von der Zusammenarbeit mit Google, wenn die entsprechenden Geräte vor dem 16. Mai 2019 veröffentlicht wurden. Für brandneue Huawei Hardware seitdem Nicht mehr für Google Apps lizenziertDie direkte Zusammenarbeit für neue Sicherheitsupdates wurde ebenfalls eingestellt. Mit älteren Smartphones ging alles wie gewohnt weiter. Die US-Regierung erteilte dem chinesischen Android-OEM die vorübergehende Genehmigung für bereits verfügbare Smartphone-Modelle, die inzwischen abgelaufen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.