Naomi Akkie |  Naomi Ackie musste im Biopic Whitney Houstons Höhen und Tiefen ausbalancieren

Naomi Akkie | Naomi Ackie musste im Biopic Whitney Houstons Höhen und Tiefen ausbalancieren

Naomi Ackie fand es schwierig, die Höhen und Tiefen von zu jonglieren Whitney Houstonin „Ich möchte mit jemandem tanzen“.

Die 30-jährige Schauspielerin spielt die legendäre Sängerin in dem Biopic und sprach darüber, wie sie Whitneys Erfolg als Musikerin mit den persönlichen Problemen und dem Drogenkonsum des Stars in Einklang bringen sollte.

Naomi sagte dem Hollywood Reporter bei der Premiere des Biopics: „Es war eine große Herausforderung.

„Es war wirklich schwer, aber ich denke, er tut es so gut er kann. Die Wahrheit zu sagen, aber die Würde und Integrität eines Menschen zu schützen, ist wirklich wichtig.“

Regie führt der Film Zitronen von Kasi und wird von Whitneys Plattenproduzent produziert Clive Davis und ihre Schwägerin Pat Houston – die auch als Managerin der Sängerin arbeitete. Houston enthüllte, dass Davis ‘Beteiligung ihr das Projekt verkaufte.

Sie erklärte: „Clive Davis ist einer dieser Menschen in Whitneys Leben, die sie total respektiert. Es gibt nichts, was er tun würde, um sie in Verlegenheit zu bringen oder Negativität zu erzeugen.

„Er liebte Whitney und ihren Job und wusste, wie besonders sie war.“

Clive versprach, dass der Film den Zuschauern eine andere Seite des ‚I Will Always Love You‘-Hitmachers zeigen würde, die ihnen vielleicht nicht bewusst ist.

Der legendäre Musikproduzent sagte: „Sie wird Ihnen von ihrer Sexualität erzählen. Sie wird Ihnen von ihrer Drogenabhängigkeit erzählen. Sie wird Ihnen erzählen, wie sie und ich zusammengearbeitet haben.“

Davis wies darauf hin, dass der Film „die Musik feiert“, die das Paar zusammen geschaffen hat.

Er wird in dem Film von gespielt Stanley Tuccidie Naomi Ackies „atemberaubende“ Darstellung von Whitney lobte.

READ  Best of Vail Valley: Frühstück, Brunch und Mittagessen

Der Star sagte: „Ich habe mit vielen Schauspielern gearbeitet. Sie ist eine der besten, die ich je gesehen habe.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert