Nachrichten: Donald Trump, Horst Seehofer, Angela Merkel, Swetlana Tichanowskaja, Kinos

Zwischen Wahnsinn und Realität

Für die Außenwelt, was derzeit in der Vereinigte Staaten passiert, scheint bizarr oder seltsam, vielleicht auch lächerlich. Für viele Menschen auf dem Land ist die Situation nicht mehr lustig.

Umgang mit dem US-Präsidenten Donald Trump und sein Gefolge des Weißen Hauses mit dem Coronavirus wird zunehmend wahnhaft. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge hat Trump dies anscheinend getan sogar aus dem Krankenhaus entlassenweil er der ganzen Welt beweisen will, wie stark er ist und wie harmlos das Virus aus seiner Sicht ist. Als er zum Hauptquartier zurückkehrte, posierte er für die Fotografen auf dem Balkon des Weißen Hauses ohne Maske.

Es sind Fotos wie die aus Hollywood Autokratische Parodieaber sie sind echt. Trump gibt dem unerschrockenen Jäger die Chance, die Wahl am 3. November zu gewinnen. Gleichzeitig spielt er die vom Virus ausgehende Gefahr weiter herunter: „Fürchte dich nicht vor Covid! Lass es nicht dein Leben regieren!“ Trump twitterte zu seinen Landsleuten. “Ich fühle mich besser als vor 20 Jahren.”

Insbesondere die Verwandten der mehr als 200.000 Amerikaner, die in den letzten Monaten an der Krankheit gestorben sind, werden sich wahrscheinlich mehr denn je fragen, ob ihr “Oberbefehlshaber” noch alle Tassen im Schrank hat. Die amerikanische Journalistin Gloria Borger bemerkte: “Wenn jeden Tag 1.000 Menschen bei Flugzeugabstürzen sterben, würde der Präsident sagen, haben Sie keine Flugangst?”

Trumps Ärzte haben darauf hingewiesen, dass es dem Präsidenten viel besser geht, aber er ist noch nicht aus dem Wald. Trump ist anscheinend ins Krankenhaus eingeliefert Steroide Eine, die Experten sagen, ist bei einigen Patienten zu extrem Aktivität, Stimmungsschwankungen und Schlafstörung kann führen. Auch Gefühle von Größenwahn hätte schon passieren sollen.

READ  Solide Arbeit, aber von gestern - DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Es ist nicht klar, was genau die Behandlung bei Trump auslöst. Unabhängig davon ist es nicht gerade beruhigend zu wissen, dass der mächtigste Mann der Welt unter dem Einfluss von Medikamenten steht, die diese Nebenwirkungen verursachen können.

Bericht über Rechtsextremisten

Es war bisher einer der typischen Reflexe einiger Innenpolitiker rassistische Angriffe der Polizei von “unglücklich EinzelfälleEinerseits ist das natürlich gut gemeint, weil sie sich vor der Mehrheit der zweifellos anständigen Polizisten schützen. Andererseits ist es auch fahrlässig, weil ein solches Problem herabgesetzt und relativiert wird, was bei der Polizei vorhanden ist und mehr. erfordert ernsthafte Aufmerksamkeit von diesen sehr innenpolitischen Politikern.

Die Diskussion über Rassismus in der Polizei sollte jetzt neues Material erhalten. Innenminister Horst Seehofer (CSU), die sich bisher nicht allzu sehr für das Thema begeistert hat, möchte den Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern einen Lagebericht über mutmaßliche rechtsextremistische Fälle vorlegen.

Der Bericht, der nicht nur die Polizei, sondern auch die Geheimdienste umfasst, wurde erstellt Bundesamt für Verfassungsschutz. Seehofer legt den Lagebericht zusammen mit dem Vorsitzenden des Verfassungsschutzbüros, Thomas Haldenwang, vor. Chefs der Bundespolizei und der Bundespolizei, Holger Münch und Dieter Romann sind da.

Merkel Tichanowskaja

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft sich heute Berlin ein außergewöhnlicher Politiker: Swetlana Tichanowskaja38, Krieg Ein Kandidat bei den Präsidentschaftswahlen im Weißrussland im August. Jetzt führt sie die Opposition gegen die Machthaber Alexander Lukaschenko des Exils in Litauen. Ursprünglich wollte ihr Ehemann, ein oppositioneller Videoblogger, Lukaschenko bei den Wahlen herausfordern. Er wurde jedoch zuvor festgenommen.

Das Treffen zwischen Bundeskanzler und Oppositionspartei ist ein starkes politisches S.Signal in Richtung Lukaschenko, sondern auch an seine Verbündeten Wladimir Putin im Moskau. Tichanovskaya und die Oppositionsaktivisten, die in Belarus immer noch auf die Straße gehen, sollten sich ermutigt fühlen, weiter zu protestieren. Gleichzeitig könnte Merkel diese Gelegenheit nutzen, um neue Möglichkeiten zu erkunden im Konflikt vermitteln.

READ  Beirut: Gewalttätige Explosion erschüttert die libanesische Hauptstadt

In einem Interview mit meiner Kollegin Katrin Kuntz vor einigen Tagen erklärte Tichanowskaja, wie sie das Treffen mit Merkel sieht: “”Dieses Treffen ist uns sehr wichtig. Bundeskanzlerin Merkel unterstützt unseren Kampf für die Freiheit “, sagte sie. Und:” Es ist ein sehr gutes Zeichen für die Welt, wenn Deutschland erklärte seine Absicht, als Vermittler bei Verhandlungen zwischen unseren Herrschern und dem belarussischen Volk zu fungieren. “”

Verlierer des Tages …

…sind alle Freunde des Kinosvor allem in den USA. Es ist lange her, dass man dort ohne Sorgen einen Film auf der großen Leinwand sehen konnte. Die Koronakrise führt nun in Kinos im ganzen Land zum Tod. Die Zuschauer bleiben fern, genau wie große Blockbuster-Filme. Viele Hollywood-Studios verzögern den Start ihrer Produktionen.

Alle 536 Häuser der Kinokette Regal Cinemas sind bis auf weiteres geschlossen. 40.000 Arbeiter treten der Armee von Millionen von Arbeitslosen bei. Mittlere und kleine Kinos um die Ecke leiden ebenfalls. Es wird geschätzt, dass 70 Prozent dieser Häuser bald für immer geschlossen sein könnten.

Die MIRROR + Empfehlungen für heute

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag.

Ihr Roland Nelles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.