Nach "Pretty in Plüsch" -Aus - Sat.1 entlarvte alle Sterne auf einmal - TV

Nach „Pretty in Plüsch“ -Aus – Sat.1 entlarvte alle Sterne auf einmal – TV

Die neue Show „Pretty in Plüsch“ war nicht gerade ein Erfolg: Nach schlechten Bewertungen zog Sat.1 die Reißleine und präsentierte am Freitagabend die letzte Ausgabe.

Bekannte deutsche Sänger haben wieder Puppen ihre Stimme verliehen, die dann mit Prominenten auftraten. An diesem Abend traten wieder vier Paare zusammen auf – am Ende wurde jede einzelne Puppe freigelegt.

Jimi Blue Ochsenknecht mit Maki Polly

Jimi Blue (28), der Sohn des Schauspielers Uwe Ochsenknecht (64), trat kurzfristig für den verletzten Hardy Krüger junior (52) ein.

An diesem Abend spielte er mit der Puppe Polly ein Mash-Up der Songs „It’s tricky“ von Run DMC und „My Sharona“ von The Knack.

Jurorin Sarah Lombardi (28) war begeistert und sprach wieder über ihren Sohn: „Das war wirklich cool. Alessio ist sowieso ein großer Polly-Fan! „“

Das Publikum war sich ziemlich schnell sicher: Das ist definitiv Jeanette Biedermann (40).

Als Jimi Blue und Polly das Lied „Wegen dir“ von Kelly Clarkson am Klavier sangen, betrat ein deutscher Sänger die Bühne. Wie erwartet: Jeanette Biedermann hatte dieser Puppe die Stimme gegeben.

Nach dieser Enthüllung gab die Sängerin ihrem aktuellen Song „10 000 Questions“ das Beste.

Massimo Sinato mit Einhorn Didi

Massimo Sinato (40) war mit Einhorn Didi wieder am Start. An diesem Abend entschieden sie sich für ein italienisches Lied: „Vivo per lei“ von Andrea Bocelli (62). Nach dieser Vorstellung hinterließ Massimo sogar einen Gruß an seine schwangere Freundin Rebecca Mir (28): „Schatz, ich liebe dich!“

READ  Krebstod mit 58: Robert Redford trauert um seinen Sohn

Das Publikum war bereits überzeugt, dass hinter dem Einhorn nur Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo (30) stehen konnte.

Auch hier gab es keine Überraschung: Mandy betrat die Bühne und ließ sogar Massimo Sinato knien! Er dankte ihnen sehr: „Es ist so ein Geschenk, als Amateur mit so großartigen Profis singen zu können!“

Und Mandy hatte auch einen eigenen neuen Song: Sie spielte dann ihre neue Single „13 Steps“.

Janine Kunze mit Grummel Werner


Grummel Werner bekommt beim Anblick von Janine Kunze Peep Eyes

Die Schauspielerin Janine Kunze (46) war äußerst begeistert von ihrem Duettpartner Grummel Werner Edel: „Wann immer Sie singen, kommen mir Tränen!“

Nach einer emotionalen Aufführung von „Du hast einen Freund“ von Carole King stimmte das Publikum ihren Tipps zu: Der Mürrische ist der belgische Sänger Milow (39).

Und auch hier gab es keine Überraschung – tatsächlich hatte dieser Sänger der Grummel-Puppe seine Stimme verliehen und trat plötzlich während des Liedes „Vater und Sohn“ auf der Bühne auf.

Erfreut über Sarah Lombardi, die ihn um ein Duett bat: „Ich würde gerne mit dir singen!“

Milow war auch nicht ohne ein neues Lied gekommen – er erschien mit seinem neuen Lied „Erster Tag meines Lebens“.

Jessica Paszka mit Leek Kevin

Jessica Paszka (30) hat bisher mit „Pretty in Plüsch“ für die meisten Überraschungen gesorgt: Sie beeindruckte regelmäßig mit einer außerordentlich guten Gesangsleistung. Mit dem Song „Bitte hör nicht auf mit der Musik“ von Rihanna trat sie an diesem Abend sogar solo auf. Die Moderatorin Michelle Hunziker (43) war auch diesmal beeindruckt: „Sie haben eine Energie, das ist unglaublich!“

Am Ende wurde das Geheimnis auch hier gelüftet: H-Blockx-Sänger Henning Wehland (49) betrat die Bühne bei der Aufführung von Nenas „Liebe ist“.

Mit „Segelboot“ hatte er auch ein neues Lied bei sich, mit dem er dann auftrat.

Am Ende der Show entschied das Publikum, wer der Gewinner sein sollte: Jessica Paszka und Henning Wehland erhielten die meisten Anrufe und gewannen „Pretty in Plush“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.