Miyazaki sagt, dass das Grafikteam von Elden Ring aufgrund von Demon's Souls PS5 einen "zusätzlichen Druck" verspürte

Miyazaki sagt, dass das Grafikteam von Elden Ring aufgrund von Demon’s Souls PS5 einen „zusätzlichen Druck“ verspürte

Alter Ring Direktor Hidetaka Miyazaki sagte, dass Sony‚S PS5 wiederholen Dämonenseelen setzen sein Team unter zusätzlichen Druck, die Grafiktreue des nächsten Spiels zu verbessern.

Der PS5-Starttitel von Bluepoint war eines der am besten bewerteten Spiele des Jahres 2020 und wurde vor allem für seine Grafik gelobt, die viele als die Messlatte für Konsolenspiele der nächsten Generation betrachteten.

Apropos in der neuesten Ausgabe des Edge-Magazins, nämlich jetzt im Sonderangebot, das Aus der Software Der Designer gab bekannt, dass er das Remake seines 2009er Titels von Sony und Bluepoint nicht gespielt hatte, schlug jedoch vor, dass die Auswirkungen des Elden Ring-Entwicklungsteams zu spüren waren.

„Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass unser Grafikdesign-Team diesen Druck mehr gespürt hat als jeder andere“, sagte er in der Zeitschrift, die von VGC transkribiert wurde, als er gefragt wurde, ob die grafische Wiedergabetreue von Demon’s Souls zusätzlichen Druck auf sein Team ausübt.

„Und das nicht nur bei Elden Ring, sondern bei allen Spielen, die wir machen. Grafiktreue ist nicht etwas, das wir priorisieren. Was wir auf der Grafikseite verlangen, hängt von den Systemen und Anforderungen des Spiels selbst ab und hat gegenüber anderen Elementen der Entwicklung weniger Priorität.

Er fügte hinzu: „Dies ist also immer ein Bereich, in dem es meinem Grafikteam ein wenig leid tut, weil ich weiß, dass sie extrem hart arbeiten. Und sie haben extrem hart an Elden Ring gearbeitet – unser Grafiksystem-Team und unsere Programmierer haben viele neue Funktionen entwickelt, um die schönsten Spiele zu entwickeln, die wir je entwickelt haben.

READ  Entwicklervorschau DirectStorage jetzt auf PC, unterstützt auch Windows 10

Miyazaki fuhr fort zu erklären, dass er die PS5-Version von Demon’s Souls nicht gespielt hat, weil er seine eigenen Kreationen nicht gerne wieder aufsucht.

„Wie Sie sagen, ich war nicht direkt daran beteiligt und ich habe das Demon-Remake nicht wirklich gespielt. Aber das liegt daran, dass ich einfach nicht gerne die Spiele spiele, die ich in der Vergangenheit gemacht habe “, erklärte er.

„Es weckt viele alte Emotionen, viele alte Erinnerungen, und es wird ein wenig überwältigend und man möchte nicht mehr spielen. Ich habe das Demon-Remake also nicht gespielt, aber ich freue mich sehr, dass es diesen neuen Look annimmt, diese brandneue Grafik der aktuellen Generation.

Miyazaki sagt, dass das Grafikteam von Elden Ring aufgrund von Demon's Souls PS5 einen

„Es war ein altes Spiel, daher hat es mich natürlich sehr gefreut, zu sehen, wie es sich auf diese Weise neu entwickelt und neue Spieler spielen.

„Es war damals ein hartes Spiel mit einer relativ schwierigen Entwicklung, daher hatte ich Angst, dass neue Spieler ihn nicht gleich schätzen würden. Es war ein Grund zur Sorge für mich, als er neu aufgelegt wurde, aber am Ende weißt du, Ich freue mich einfach über die Reaktion und freue mich, dass die Leute es genießen.

Er fügte hinzu: „Eine Sache, die wirklich lustig war, war,[[[[Spiele mit blauen Punkten]kommen mit Dingen, die wir uns nicht vorgestellt hatten, und nähern uns bestimmten Elementen des Spiels, seiner Grafik und Mechanik auf eine Weise, die wir nicht in die Zeit zurückversetzen konnten oder konnten. Sie zu sehen, wie sie diese neuen Denkprozesse und neuen Techniken erforschen und anwenden, das war für mich etwas wirklich Spannendes und Interessantes.