Mikaela Shiffrin und Breezy Johnson verpassen Sprintrennen im Weltcup

Mikaela Shiffrin und Breezy Johnson verpassen Sprintrennen im Weltcup

Mikaela Shiffrin und Hübscher Johnson, die beiden besten Skirennläufer der USA, fehlen aus verschiedenen Gründen bei den Sprint-Weltmeisterschaften an diesem Wochenende, drei Wochen vor den Olympischen Spielen.

Shiffrin, die erstmals bei Olympia alle fünf Einzelbewerbe bestreiten will, verzichtete im österreichischen Zauchensee auf Abfahrt und Super-G, um sich auf das Training zu konzentrieren.

Sie könnte auch die Abfahrt und den Super-G nächste Woche in Cortina d’Ampezzo, Italien, auslassen und am 25. Januar zu einem Riesenslalom auf dem Kronplatz, Italien, zu ihrem möglicherweise letzten Rennen zurückkehren, bevor sie in Peking kapitulierte.

FOLGENDES: Übertragung des alpinen Skiweltcups

Shiffrin ist Bronzemedaillengewinner bei den Super-G-Weltmeisterschaften und wurde in dieser Saison zweimal Dritte in der Disziplin. Alle diese Ergebnisse kamen bei einem Training mit begrenzter Geschwindigkeit.

Johnson, die im Downhill den zweiten Platz der Weltrangliste belegte, verletzte sich kürzlich bei einem Trainingsunfall am Knie und sagte, sie werde dem medizinischen Rat folgen und warten, bis Cortina wieder Rennen fahre.

„Obwohl ich mich insgesamt gut fühle, habe ich mir mein vorderes Knie aufgeschnitten und brauchte ein paar Stiche“, schrieb sie in ihren sozialen Medien. „Ich hatte auch eine Schwellung von diesem Schnitt und den blauen Flecken. Ich fühle mich gut und bin bereit zu gehen. Aber mein medizinisches Team glaubt, dass ich sicherer bin, wenn ich bis Cortina warte, und obwohl es mehr wehtut als das Knie, ihren Rat zu befolgen, weiß ich, dass sie wissen, was das Beste für mich ist.

Beste Abseilerin der Welt, Olympiasieger Sofia goggia aus Italien, hat seine letzten sieben Weltcup-Abfahrtsstarts seit der letzten Saison gewonnen. Goggia verpasste in seinem Rennen zwei Läufe sowie die Weltmeisterschaften der letzten Saison, nachdem er sich bei einem Sturz einen Knochen im rechten Knie gebrochen hatte.

READ  Bianca Andreescu kehrt mit Sieg im Hinterkopf zu den US Open zurück

Einzige österreichische Legende Annemarie Moser-Pröll genoss in den 1970er Jahren eine längere Serie mit Acht-Spielen- und 11-Spielen-Siegesserien.

OlympicTalk ist aktiviert Apple-News. Bewerben Sie uns!

Mehr: Olympia

Liste der US-Teamathleten für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking US-amerikanischer Eishockey-Kader der olympischen Männer, der jüngste seit 28 Jahren Shaun White macht Halfpipe-Olympia-Preview-Finale in Laax

Mikaela Shiffrin und Breezy Johnson verpassen Sprintrennen im Weltcup erschien ursprünglich auf NBCSports.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.