MeTAOS: Microsoft arbeitet an einem neuen Betriebssystem - es gibt keines

MeTAOS: Microsoft arbeitet an einem neuen Betriebssystem – es gibt keines


Am vergangenen Wochenende hatten Microsoft-Insider unter der Uhr unterschiedliche Codenamen Redmond Interessierte und seitdem ist es erstaunt, was “MeTAOS” und “Taos” sind. Es gibt keine Antworten, aber es gibt einige klare Hinweise.

Immer wenn Microsoft-Codenamen auftauchen, die etwas mit Betriebssystemen zu tun haben (sollten), ist die Berufswelt mehr oder weniger aufgeregt. Dies ist auch bei MeTAOS der Fall, da sie Begriffe haben. @ h0x0d aka The Walking Cat und Tero Alhonen kam ins Spiel, der erstere sprach von MeTAOS, der letztere von Taos – aber es sollte das gleiche sein wie der immer kenntnisreiche Zac Bowden von Windows Central Twitter schrieb.

MeTAOS ist (kein) Betriebssystem

Bisher ist klar, dass MeTAOS etwas mit dem “Betriebssystem für Microsoft 365” zu tun hat. Mary Jo Foley erklärt ZDNet hat keine genauen Informationen dazu, versucht aber eine Erklärung und Spekulation zu machen, in der der Microsoft-Experte wahrscheinlich auch seine Hände und Füße hat.

Demnach verfügt die Redmond-Gruppe bereits über eine “Produktivitätswolke”, die sich in den einzelnen Angeboten von Microsoft 365 / Office 365 manifestiert. Darunter befindet sich eine Schicht namens “Substrat”, die die Kundendatenplattform von Microsoft darstellt.

Die Redmond-Gruppe versucht nun, eine groß angelegte Plattform zu schaffen, die auch als Stiftung bezeichnet werden kann. Dies steht über Elementen wie SharePoint Office 365-Substrat, Azure, maschinelles Lernen und einige andere, MetaOS ist sozusagen der “Klebstoff”, der alles zusammenhält.

Daher sollte MeTAOS nicht als Betriebssystem wie Windows oder Linux angesehen werden, sondern als eine Ebene, die die Aufgabe oder das Ziel des Benutzers in den Vordergrund stellt und nicht die Anwendung, die ihn dorthin leitet. Dementsprechend ist es ein bisschen sinnlos zu spekulieren, wie dieses (Nicht-) Betriebssystem aussieht oder sich anfühlt – denn anscheinend ist es keine sichtbare Oberfläche.


Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Logo, Windows-Logo, Windows 10-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.