Mbappe und Giroud glänzen, als Frankreich Schwierigkeiten ausweicht, um Österreich zu deklassieren

Mbappe und Giroud glänzen, als Frankreich Schwierigkeiten ausweicht, um Österreich zu deklassieren

Veröffentlicht auf:

Kylian Mbappe erzielte einen beeindruckenden Auftakttreffer, als Frankreich am Donnerstag in Paris in der UEFA Nations League einen willkommenen 2:0-Sieg gegen Österreich in der UEFA Nations League einfuhr, als Frankreich die Verletzungen einer Reihe von Schlüsselspielern und eine Reihe von Problemen außerhalb des Feldes mit den Achseln schüttelte.

Mbappe zeigte auf dem Weg sein phänomenales Tempo und seine Stärke, bevor er den amtierenden Weltmeister in der 56. Minute im Stade de France mit Nachdruck in Führung brachte.

Der zurückgerufene Olivier Giroud verdoppelte neun Minuten später die Führung Frankreich Es fehlten verdiente Sieger, um den drohenden Abstieg aus der obersten Liga der Nations League abzuwehren, einem Wettbewerb, den sie letztes Jahr gewonnen hatten.

Die Mannschaft von Didier Deschamps muss ihr letztes Auswärtsspiel der Gruppe A1 am Sonntag in Dänemark noch gewinnen, um den Klassenerhalt sicher zu verhindern, da die Qualifikation für die Final Four im kommenden Juni bereits in greifbare Nähe gerückt ist.

Dass Frankreich keines seiner vier Spiele im Juni gewinnen konnte, ist der Grund, aber die Blues haben jetzt die Weltmeisterschaft im Visier, mit dem ersten Spiel ihrer Titelverteidigung in Katar seit genau zwei Monaten.

Deschamps hofft, bis zum Spiel gegen Australien am 22. November zumindest den Großteil seiner Stars wiedererlangt zu haben.

Die Abwesenden in diesem Spiel würden für sich genommen eine sehr starke Mannschaft abgeben, mit Abwesenden, darunter Torhüter und Kapitän Hugo Lloris; Innenverteidiger Lucas Hernandez und Presnel Kimpembe; Linksverteidiger Theo Hernandez; Mittelfeld-Königszapfen N’Golo Kante und Stürmer Kingsley Coman.

Auch Karim Benzema fehlt, dann ist da noch Paul Pogba, der vor einem Rennen gegen die Zeit steht, um sich von einer Knieoperation zu erholen.

READ  Salzburg vs LASK Vorhersage, Vorschau, Teamnachrichten und mehr

Pogba machte auch Schlagzeilen, nachdem er bei der italienischen Staatsanwaltschaft eine Beschwerde eingereicht hatte, in der behauptet wurde, er sei das Ziel eines Erpressungsplans in Höhe von 13 Millionen Euro (13 Millionen US-Dollar).

Sein Bruder Mathias ist einer von fünf Personen, die in diesem Fall angeklagt und festgenommen wurden.

Giroud schließt den Torschützenrekord

Unterdessen hat diese Woche damit begonnen, dass Superstar Mbappe von Paris Saint-Germain sich geweigert hat, an einem aufeinanderfolgenden Fototermin mit dem französischen Fußballverband über Bildrechte teilzunehmen.

Aber weder Mbappe noch seine Teamkollegen schienen abgelenkt zu sein, als sie Österreich überspielten.

Mbappe hatte den Ball innerhalb von nur 90 Sekunden im Netz, um von der Abseitsflagge nicht zugelassen zu werden, und er war in der ersten Halbzeit eine ständige Bedrohung.

Frankreich hätte zur Pause führen müssen, doch Österreich verdankte Torhüter Patrick Pentz eine sensationelle Doppelparade in der 35. Minute.

Pentz lenkte einen Freistiltritt von Aurelien Tchouameni über die Latte und rettete dann Antoine Griezmanns Nachschuss.

Zuvor sahen die Gastgeber, die den Innenverteidiger von Monaco, Benoit Badiashile, und den Vereinskollegen, Mittelfeldspieler Youssouf Fofana, debütierten, ihre Verletzungssorgen zunehmen, als Barcelonas Jules Kounde vom Platz humpelte.

Torhüter Mike Maignan kam ebenfalls zur Halbzeit und wurde durch Alphonse Areola von West Ham United ersetzt, und Frankreich ging bald darauf in Führung.

Mbappe sammelte einen Pass von Giroud auf der linken Seite, bevor er nach innen stürmte, den Österreicher Marcel Sabitzer abprallte und einen Schuss an Pentz vorbei abfeuerte.

Er feierte, indem er sich als Fotograf ausgab, eine offensichtliche Anspielung auf den unangenehmen Streit um Bildrechte.

READ  DACH-Anforderungen: Erwartungen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs an die Women's Euro 2022

Giroud markierte dann seine Rückkehr auf die Seite, indem er Griezmanns Flanke zum 2: 0 mit seinem 49. Länderspieltor einköpfte.

Er ist nur zwei Finger von Thierry Henrys französischem Rekord von 51 entfernt.

(AFP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.