Martin Rütter in der NDR-Talkshow: TV-Hundeprofi mit Geständnis über Mutter erschüttert - "Ich habe sie gehasst"

Martin Rütter in der NDR-Talkshow: TV-Hundeprofi mit Geständnis über Mutter erschüttert – “Ich habe sie gehasst”

In der “NDR Talkshow” sprach der TV-Hundeprofi Martin Rütter nicht nur über seine Spezialität. Es wurde emotional, als er über den Moment des Todes seiner Mutter sprach.

  • TV-Hundeprofi Martin Rütter spricht offen über einen in einer Talkshow private Familiengeschichte.
  • Seine Mutter leidet an einer schweren Erkrankung – aber das wusste lange niemand.
  • Rütters schlecht Beziehung zu ihr wurde erst nach einem bitteren besser Diagnostizieren.

Hamburg – Wenn es eine Sache gibt, die er beherrscht, dann handelt es sich um vierbeinige Freunde: TV-Hundeprofi Martin Rütter ist für Hunde das, was “The Super Nanny” Katharina Saalfrank für Kinder ist RTL war. In dem Vox-Serie “The Dog Professional” Rütter hat bereits mehreren Hundebesitzern bei der Erziehung ihrer Tiere geholfen. Sicher, als ausgebildeter Tierpsychologe sollte er es wissen. Das Rütter als Privatperson allerdings mit einer schwierigen Schicksalsschlag Der 50-Jährige kämpfte erst kürzlich an die Börse.

NDR-Talkshow: TV-Hundeprofi Martin Rütter enthüllt Beziehung zur Mutter – “Ich habe sie gehasst”

Zu Beginn des Jahres zog sich das TV-Gesicht zunächst vom Bildschirm und auch von sozialen Netzwerken wie zurück bunte.de berichtet. Im Jahr 2018 war Rütter offen über die schwere Krankheit seine Mutter gesprochen, von dem sie schließlich im Mai dieses Jahres verstorben ist. Sie wurde vor sieben Jahren diagnostiziert. Beim Demenz Allerdings hatte Mama Hanni wahrscheinlich seit ihrem 30. Lebensjahr gelitten – aber niemand wusste es. Rückblickend brachte dieses Wissen ein helles Licht in viele dunkle Momente seiner Jugend, wie Rütter offen und ehrlich zugibt. Weil das Beziehung zu seiner Mutter die ganze Zeit wegen ihrer Krankheit belastet gewesen.

READ  "Bauer sucht Frau" - Ablehnung auf den ersten Blick! - Menschen

“Meine Mutter hatte eine sehr seltene Form von Demenz”, informierte Rütter Gastgeberin Bettina Tietjen am Freitag (27. November) in der “NDR-Talkshow”. Tietjen und die anderen Gäste, wie Inka Bause, Moderatorin von “Bauer sucht Frau”, hingen deutlich an seinen Lippen. Nach seinem Bericht litt Rütters Mutter unter einem frontotemporale Demenz, in dem diese Frontallappen angegriffen werden, ein Bereich des Gehirns, der dafür verantwortlich ist Sozialkompetenz verantwortlich ist. Diese Krankheit beginnt bereits bei jungen Menschen, im Alter von 30 Jahren. “Meine Mutter hat sich ihr ganzes Leben lang sozial unangemessen verhalten“, Fährt Rütter fort. “”Als Kind glaubst du, deine Mutter hat eine Schraube verloren“. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch niemand in ihrer Familie in der Lage, ihr Verhalten angemessen einzuschätzen und sie mit ihrer Krankheit in Verbindung zu bringen.

„„Ich habe sie wirklich gehasst„Gibt den Fernsehprofi heute zu. Aufgrund ihres abweichenden Sozialverhaltens, das wahrscheinlich auf ihre damals unbemerkte Krankheit zurückzuführen ist, war sie eine schlechte Mutter. “”Meine Schwester und ich haben sehr unter dieser Mutter gelitten“, Sagt Rütter. Dank der Diagnose im Alter konnte die Familie jedoch über verschiedene Situationen aus der Vergangenheit nachdenken: „In dem Moment, in dem wir diagnostiziert wurden, war das Gute an dieser Krankheit, dass ich in dieser Sekunde bei meiner Mutter war Frieden könnte schließen. “”

NDR-Talkshow: TV-Hundeprofi Martin Rütter spricht von einem emotionalen Abschiedsmoment

Im Mai dieses Jahres musste sie endlich die Familie verlassen Abschied nehmen. In der Talkshow erzählte der Hundeprofi zum ersten Mal von ihm emotionaler Momentals seine Mutter starb. „Mein Stiefvater und ich waren im Moment des Todes dort, und das ist wirklich etwas Besonderes. Der Moment, in dem Sie jemandes Hand halten und er den letzten Atemzug macht “, erinnert er sich. „Es war ein dramatischer Moment, aber es war auch ein Moment der Friedensstiftung. Das war eigentlich ganz nett. “”

READ  Dieter Bohlen (RTL / DSDS) taucht mit Carina bei einer Strandfahrt auf - dann wird es völlig peinlich

Der 50-Jährige ist aufgrund seiner eigenen Erfahrungen eindeutig an der Krankheit interessiert. „Warum es mich nicht loslässt, liegt daran, dass wir als Familie unglaubliche Konflikte um diese Krankheit hatten. (…) Wir haben es sehr schwer erlebt “, fuhr er fort. Deshalb hat sich der Buchautor für das entschieden Dokumentarfilm “Demenz – Wenn Menschen sich im Kopf verlieren” über seine kranke Mutter entschied sich das weiter TVNow du kannst sehen.

Obwohl er sein Privatleben normalerweise außerhalb der Öffentlichkeit hält, hat Rütter beschlossen, das Schicksal seiner Mutter öffentlich zu teilen. Als betroffener Mensch liegt ihm das am Herzen und er hofft, anderen Menschen dabei helfen zu können. ((jbr)

Währenddessen erzählte die Kabarettistin Monika Gruber den “Kölner Treff” im WDR von einer würzigen Situation während der Corona-Krise: Ihr Partner “schmuggelte” sie von ihrem Urlaub in Italien zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.