Lidl verkauft billige Samsung-Smartphones: Was nützt der Insidertipp beim Discounter?

Lidl verkauft billige Samsung-Smartphones: Was nützt der Insidertipp beim Discounter?

Mit der A-Serie bietet Samsung seinen Kunden eine deutlich günstigere Alternative zur S- oder Note-Serie, die im Vergleich zu High-End-Geräten Kompromisse bei der Hardware eingehen muss, aber in der Regel immer noch für Benutzer ohne die höchsten Anforderungen gilt. gute bis sehr gute Leistung. Ein Vertreter der vor einigen Monaten vorgestellten Serie wird in Kürze verfügbar sein Discounter Lidl in seinen Filialen.

Das Samsung A31 verwendet ein 6,4-Zoll-FHD + Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixel (Infinity-U). Für die Kamera verwendet Samsung ein Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite mit einem Hauptsensor von 48 MP, einer Weitwinkelkamera mit acht MP und zwei 5-MP-Sensoren für Tiefeninformationen und Makroaufzeichnungen. Für Selfies setzt der Hersteller auf eine 20-Megapixel-Frontkamera, die in einer Wasserkerbe untergebracht ist. Unter dem Display befindet sich ein Fingerabdrucksensor.

Das Gerät wird von einem Octacore-Prozessor (Dual 2,0 GHz + Hexa 1,7 GHz) angetrieben. Der Hauptspeicher ist vier GByte, der Flash-Speicher ist 64 GByte und kann über microSD auf bis zu 512 GByte erweitert werden. Der Akku ist für die Preisklasse mit 5.000 mAh sehr großzügig und kann mit 15 Watt aufgeladen werden. Android 10 ist im Betriebssystem vorinstalliert.

Lidl bietet das Galaxy Smartphone an ab dem 20. August zum Preis von 280,33 Euro in seinen Zweigen. Ein Angebotspaket des Lidl Connect Prepaid-Service mit einem Startguthaben von zehn Euro ist im Angebot enthalten.

READ  Elon Musk: Kein Gehalt, aber ein Leistungsbonus von 2,1 Milliarden US-Dollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.