Kürzlich verstorbene Österreicher erhalten 500 Euro Klimabonus – EURACTIV.de

Kürzlich verstorbene Österreicher erhalten 500 Euro Klimabonus – EURACTIV.de

Österreichs Cash-Bonus, der die ungleichmäßigen Auswirkungen des neu eingeführten CO2-Preises des Landes auf Benzin, Wärme, Öl und Gas ausgleichen soll, wurde in Frage gestellt, weil er kürzlich verstorbenen Menschen gewährt wurde.

Den Klimabonus von 500 Euro bekommen alle, die seit Anfang 2022 in Österreich leben. Laura Sachslehner, die ehemalige Generalsekretärin der konservativen ÖVP, verlor ihren Job, weil sie das System kritisierte: „Es darf nicht asylberechtigt sein Suchende.

Nach Informationen der Zeitung erhielten jedoch Tausende kürzlich Verstorbene die Zahlung in Höhe von 500 Euro. Die Presse.

Dies wird darauf zurückgeführt, dass die Registrierung eines Todesfalls manchmal Wochen dauert.

Einer berichtete von seiner Erfahrung und erinnerte sich, dass ihm das Klimaschutzministerium bei dem Versuch, den an seine kürzlich verstorbene Mutter überwiesenen Klimabonus zurückzuzahlen, gesagt habe: „Das ist rechtlich leider nicht möglich.“

Mehrere Länder, insbesondere in Europa, nutzen Barzahlungen, um die Auswirkungen der von Experten favorisierten Maßnahme zur CO2-Bepreisung zu mildern, da sie ärmere Haushalte überproportional betrifft. Länder tun sich jedoch schwer damit, direkte Barzahlungen einzuführen.

(Nikolaus J. Kurmayer | EURACTIV.de)

READ  Der Österreicher ist erschüttert, als ihn die Python auf der Toilette beißt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert