Kanye West: "Keine Musik, bis ich mit Sony und Universal fertig bin"

Kanye West: “Keine Musik, bis ich mit Sony und Universal fertig bin”

In einem nächtlichen Twitter-Rant hat der Rapper und Unternehmer Kanye West ernsthafte Frustrationen in der Musikindustrie ausgelöst und damit die Hoffnungen seiner Fans auf ein neues Album bald getrübt. Er sieht die Firma als moderne Sklaverei, schrieb West. “Ich muss alle Verträge bei Universal und Sony sehen”, twitterte er, “und ich werde nicht zusehen, wie meine Leute versklavt werden.” Seine Kinder sollten eines Tages seine Meister besitzen, die Originale seiner Aufnahmen.

Diese Wut spiegelte sich wahrscheinlich auch in seiner eigenen Arbeit wider. “Ich werde erst Musik machen, wenn ich meinen Vertrag mit Sony und Universal gekündigt habe”, twitterte West und löschte den Beitrag nach einer Weile, aber einige US-Medien berichteten vor dem Entfernen, wie das Magazin “Variety”.

Plötzliche, sehr emotionale Ausbrüche treten bei Kanye West regelmäßig auf. Der Musiker behauptet, eine bipolare Störung zu haben. Phasen großer Euphorie, Handlungsdurst und Extraversion wechseln sich mit dieser Krankheit mit einer hoffnungslosen Depression ab. West hatte die wiederkehrenden Prozesse im letzten Jahr sehr offen Beschrieben im Gespräch mit dem Nachtredner David Letterman.

Dann feuert er manchmal Tweets im Internet ab und alles darin bekommt viel Aufmerksamkeit, wird aber gleichzeitig mit den Worten “Oh, er ist einfach verrückt” abgetan. West befindet sich anscheinend in einem frühen Stadium einer manischen Phase, daher legen seine neuen Aussagen auf Twitter nahe: “Ich bin der neue Moses”, schrieb West gestern Abend. Staccato und ohne weitere Erklärung riet Kanye seinen Anhängern, Land zu kaufen.

Im Juli wollte der 43-jährige West ein neues Album mit dem Titel “Donda” veröffentlichen. Der Ankündigung zwei Tage vor dem festgelegten Datum folgte jedoch kein Album. Dies ist auch im Westuniversum nichts Neues, seine Alben wurden zum Zeitpunkt seiner Ankündigung selten veröffentlicht und hatten oft andere Titel als erwartet. Es ist daher völlig unklar, wann “Donda” kommen wird.

READ  Kate Middleton: Strenges Verbot der Herzogin - sie darf nie wieder ...

Wests Ambitionen, Auch im Juli boomte es, Präsident der USA zu werden. Diese Probleme wurden jedoch nach einem heulenden Wahlkampf in South Carolina gelöst und die Anmeldefristen in mehreren US-Bundesstaaten verpasst. West spielte bereits mit der Idee, dieses Ziel für 2024 festzulegen.

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.