"Grill den Henssler": Jury-Zoff: "Sie entscheiden nicht, wer Sie an der Reihe sind" - Fernsehen

“Grill den Henssler”: Jury-Zoff: “Sie entscheiden nicht, wer Sie an der Reihe sind” – Fernsehen

Diese Szene hat nicht nur das Publikum getroffen!

Bei “Grill den Henssler” war die Crew von “Sing my Song” zu Gast in einem Duell gegen Steffen Henssler (47) – diesmal lag der Fokus jedoch auf der Jury. Der Streit brach mit dem Starter der Sängerin LEA (27) aus, die dieses Jahr Teil der Saison „Sing my Song“ war. Auf der Speisekarte: Pfifferlinge mit Tomaten- und Zucchinistückchen.

Das Problem: Profikoch Steffen Henssler war sich nicht sicher, wie man Donuts macht. Der erste Versuch ging sehr schief, ein zweiter Versuch mit Vorbereitung in der Friteuse war notwendig. Henssler ärgerte sich: “Ich habe mich hier nur auf die Knie gefickt!” Moderatorin Laura Wontorra (31) probierte die improvisierte Kreation aus und flüsterte in die Kamera: “Leider großartig.”

Leider überhaupt nicht so toll: Die Donuts haben der Jury viel Ärger bereitet.

Der Restauranttester Christian Rach (63) murrte vor allem auf den ersten Blick: “Wo sind die Donuts?” Der Kenner lobte zunächst den blauen Teller von LEA – aber dann: „Leider ist das Thema mit dem blauen Teller falsch, denn es ist kein Donut, sondern ein Zucchini-Rösti mit gehackten Tomaten. Aber da ich es essen konnte, gab es zwei Punkte. Ich hätte auch einen oder null Punkte geben können. Nicht schön für LEA, eine solche Wertschätzung für Ihren eigenen Rezeptvorschlag!


Rachs Kritik war nicht so positivFoto: TVNOW / Frank W. Hempel

Der Skandal folgte mit dem roten Henssler-Rekord! Rach zum roten Teller: „Es tut mir leid: Die Leistung ist schlecht, aber zumindest der Donut ist da. Eine handwerkliche Katastrophe. Aber weil der Donut da war, gab es noch einen Punkt: drei Punkte für Henssler im Starterspiel und eine saftige Kritik.

Rach nach seiner harten Wertschätzung gegenüber Reiner “Calli” Calmund (71): “Also, und jetzt kommst du, meine Liebe.” Aber Dessertfan Calli war außer sich nach Rachs arroganter Kritik und wies auf die Moderatorin Wontorra hin: „Sie sagt, wer es ist. Sie entscheiden nicht, wer es ist! Okay, Kumpel? “In Ordnung!

Zuerst durfte Mirja Boes (48) ihre Donut-Bewertung einreichen, dann war Calli an der Reihe. Calli zu Rach: “Schüttle deinen Kopf ein bisschen christlicher, denn jetzt, wo ich komme, schüttelst du wirklich deinen Kopf. Weißt du was? Es ist mir egal, wie du es siehst!”


LEA bat den Henssler um Donuts

LEA bat den Henssler um Donuts Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Rach stand spontan auf: “Dann kann ich zurück gehen.” Calli folgte: “Ja, mach weiter – das ist besser!” Aber Rach blieb und setzte sich wieder.

Callis Einschätzung der Donuts war viel positiver: “Ich muss sagen, der blaue Teller war etwas weiblicher, zarter, gut gekleidet und ich bekomme fünf weitere Punkte für Blau – es ist mir egal, ob das zu Mister Rach passt oder nicht. “”

Die Bemerkung von Herrn Rach war damals überflüssig: “Ich habe das Gefühl, dass nicht nur das Zeichen blau ist.” Calli hielt sich dann die Ohren zu und murmelte wie ein kleines Kind: “Ich mochte es und ich möchte jetzt nicht von dir hören” und “Es hat mir gefallen!”

Nanu? So eine schlechte Beziehung zwischen den beiden mit einem süßen Zahn? Nach dem ebenso kraftvollen Hauptgericht (Kokosnusshähnchen mit Quinoa-Obstsalat) erklärte Calli über die Verdauung des Fettstarters: „Ich weiß jetzt nicht, ob es nur das Fett oder mein kleiner Magen war, aber in der kurzen Zeit gab es ein Minimum 60 Airpods “. Der Lebensretter des Bauern: Christian Rach! Er war zutiefst besorgt über Calmunds Verdauung. Calli fährt fort: „Er hat mir sogar Tee gemacht. Deshalb nehme ich alle meine Beleidigungen zurück in seine Richtung. “”

Wie bei Callis Bäuerchen war der Streit der Jury sehr unterhaltsam – aber nur heiße Luft!

READ  Wie sehr wird Erdogan Paris und die EU irritieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.