Google Cloud-Mitarbeiter berechnet Pi auf 100 Billionen Stellen

Google Cloud-Mitarbeiter berechnet Pi auf 100 Billionen Stellen

Emma Haruka Iwao, Anwältin für Google Cloud-Entwickler brach seinen eigenen Rekord von vor drei Jahren für die Anzahl der für Pi berechneten Stellen. Im Jahr 2019 Sie war in der Lage, Pi auf seine 31,4-Billionstel-Stelle zu berechnenund jetzt mit derselben Google Cloud y Crunch-Programm Iwao war in der Lage, Pi an seiner 100-Billionstel-Stelle zu finden, was Null ist.

Nachdem der Prozess im Oktober 2021 begonnen hatte, dauerte es bis März 2022, bis die Computer fertig waren. Mit 157 Tagen im Vergleich zu 121 Tagen, die für die Bestimmung einer kürzeren Zahl im Jahr 2019 aufgewendet wurden, ging es mehr als doppelt so schnell. Laut Iwao wurden dieselben Tools und Techniken verwendet, aber die erhöhte Geschwindigkeit ist darauf zurückzuführen, wie sich Teile von Google Cloud seitdem mit 100-Gbit / s-Netzwerken, ausgeglichenen persistenten Festplatten und anderen Funktionen verbessert haben. detailliert in diesem Deep Dive in die Berechnungen.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied sind die enormen Datenmengen, die verarbeitet werden, um solch weit entfernte Zahlen zu berechnen. Bei der ersten Rekordberechnung verarbeiteten die Computer etwa 19.000 TB (Terabyte) an Daten, heißt es im Blog. Um 100 Billionen Ziffern zu berechnen, verarbeitete der Computer dieses Mal etwa 82.000 TB an Daten.

Der Blog-Beitrag präsentierte auch einige lustige Fakten, um darauf hinzuweisen exakt wie groß sind 100 Billionen für uns Menschen. Anscheinend würden sich 100 Billionen Zoll Kuchenteig 3.304 Mal von der Erde zum Mond und zurück erstrecken. Wenn Sie die 100 Billionen Ziffern selbst herunterladen oder den verwendeten Quellcode sehen möchten, können Sie ihn erhalten hier.

READ  KI-Forscherin zu Algorithmen: Die Frau, die Tinder durchschaut

Trotz der zusätzlichen Verarbeitungsgeschwindigkeit verpasste die Anzeige den Pi-Tag 2022. Aber das ist gerade rechtzeitig dafür Tau-Tag das Ende dieses Monats am 28. Juni ankommt und eine andere Kreiskonstante feiert, die übersehen wurde, weil sie sich nicht auf pie reimt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert