FC Bayern München: Corona-Wirbel um Serge Gnabry!  Verrückte Wendung

FC Bayern München: Corona-Wirbel um Serge Gnabry! Verrückte Wendung

Nach Serge Gnabry hat der FC Bayern München offenbar den zweiten Corona-Fall in seinen Reihen. Inzwischen gibt es gute Nachrichten von der internationalen.

  • Serge Gnabry von FC Bayern München positiv auf das Coronavirus getestet.
  • In der Zwischenzeit gibt es wahrscheinlich einen weiteren positiven Koronatest beim FCB, aber ein zweiter Gnabry-Test soll ein negatives Ergebnis geliefert haben.
  • Dieser News-Ticker wird ständig aktualisiert.

Update vom 25. Oktober, 17:31 Uhr: Serge Gnabry darf mit sofortiger Wirkung seinen Platz einnehmen Quarantäne verlassen! Das bestätigte die FC Bayern am Sonntagabend. Der Nationalspieler wurde am vergangenen Dienstag zunächst positiv auf eine Koronainfektion getestet und ging sofort in die häusliche Isolation.

„Seitdem bin ich mit Gnabry In den folgenden vier Tagen wurden weitere PCR-Tests durchgeführt, die alle zu einem negativen Ergebnis führten “, berichtet der Rekordmeister nun in einer Pressemitteilung:” Zusätzlich wurde am gestrigen Samstag und am heutigen Sonntag ein Antigentest durchgeführt. beide zeigten auch negatives Ergebnis. Das Münchner Gesundheitsamt geht nun davon aus, dass der positive PCR-Test vom vergangenen Dienstag falsch positiv war und hat daher die Quarantänemaßnahmen aufgehoben. “”

So kann Gnabry Treten Sie dem Team am Montag wieder bei. Ob er bereits eine Option für die Startelf für das Spiel in der Champions League am kommenden Dienstag bei Lokomotive Moskau ist, wird ein Trainer sein Hansi Flick wahrscheinlich kurzfristig entscheiden.

FC Bayern München: Corona-Wirbel um Serge Gnabry! Verrückte Wendung

Update vom 24. Oktober, 15.45 Uhr: Was für ein Hin und Her Serge Gnabry. Des FC Bayern musste gegen Atletico Madrid in der Champions League und gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga wegen eines positiven Coronatests verzichten Sie auf seinen Wing Racer. „Erstens gibt es keinen Grund, sich zu beschweren. Es geht darum, die Bedingungen so gut wie möglich zu meistern “, sagte Trainer Hansi Flick vor dem Spiel gegen Eintracht in der Allianz Arena. Seine folgenden Worte ließen einen jedoch aufhorchen und aufmerksam werden. „Serges Test war jetzt zweimal negativVielleicht war er falsch positiv. So wie es aussieht, war es ein negativer Test. “”

“Die letzten beiden Tests waren negativ, einschließlich eines Antigen-Tests heute Morgen”, fuhr Flick fort. Nach Rücksprache mit den Spezialisten des Clubs sieht es so aus, als hätte Gnabry vor dem Atletico-Spiel einen “Negativer positiver Test” abgelegt. Am Dienstag werden die Bayern bei Lokomotive Moskau in der Königsklasse weitermachen – dann mit Gnabry?

READ  Aus dem Kader entfernt: Mesut Özil erhebt schwerwiegende Vorwürfe gegen Arsenal

Serge Gnabry: Zweiter Koronatest beim Bayern-Stern offenbar negativ

Update vom 23. Oktober, 6.58 Uhr: Große Aufregung bei FC Bayern München: Alles begann am Dienstag, den 21. Oktober. Serge Gnabry wurde positiv darauf Coronavirus getestet, musste in Quarantäne gehen. Am Mittwoch watschelten Sie schnell Atletico Madrid von. Dann am Donnerstag die zweite Horrornachricht: Bayern Physio Gianni Bianchi war nach Informationen von Bild positiv getestet.

Außerdem kursierten am Donnerstag Gerüchte, dass ein zweiter Koronatest stattfinden würde Gnabry fiel negativ aus. Bedeutet das, dass der Wing Turbo bald wieder auf dem Feld sein wird? Eine klare Antwort: nein! Der Nationalspieler muss nach seinem ersten positiven Test zehn Tage lang isoliert sein. “Auch weitere negative Tests heben diese Trennung nicht auf”, sagte eine Sprecherin des Ministeriums für Gesundheit und Umwelt der Stadt München (RGU). Bild.

Was passiert jetzt mit dem Bayern? Gnabry wird weiterhin täglich getestet, darf aber erst wieder verwendet werden 31. Oktober gegen Köln abspielen. Dann sind diese zehn Tage vorbei. Und Bianchi? Der 59-Jährige befindet sich im CL-Spiel gegen unter Quarantäne Atletico Er war nicht im Dienst. Das Risiko ist also wahrscheinlich gering, dass er einen FCB-Star infiziert haben könnte.

Gnabrys Freundin Sandra wichsen Mittlerweile fleißig auf Instagram gepostet. In einer Geschichte ist sie in einem engen Sportoutfit zu sehen und schreibt „Negative AF Relax“. Das heißt: Ein Koronatest am Schweizer Modell war negativ.

FC Bayern München: Zweiter Koronafall – Gnabry-Test negativ?

Update vom 22. Oktober, 16:44 Uhr: Schlechte Nachrichten von FC Bayern München: Zu Bild-Informationen gibt es jetzt eine zweiter Corona-Fall mit den Rekordmeistern! Von allen Dingen Gianni Bianchi hätte positiv getestet werden sollen – er ist derjenige Physiotherapeut des dreifachen Gewinners. Natürlich kommt er den Spielern bei den Behandlungen sehr nahe.

Ein zweiter Koronatest wurde eingeschlossen Serge Gnabry laut Bild wahrscheinlich negativ. Die Zeitung entfernte diese Informationen zunächst aus ihrem Online-Artikel – sie wurden später erneut hinzugefügt. Seitens des FCB gab es zunächst keine Nachricht darüber Bianchi oder Gnabry.

Serge Gnabry: Bayern-Stern positiv auf Koronavirus getestet

Update vom 22. Oktober 2020, 7 Uhr: Danach Corona-Fall von Fußballnationalspieler Serge Gnabry Hut Bayern-Trainer Hansi Flick vor einer weiteren englischen Woche wurde auf die Bedeutung der Hygienemaßnahmen hingewiesen. „Andere Teams wurden bereits getroffen. Wir müssen weiterhin daran festhalten, dass wir Hygienevorschriften Halten Sie sich daran und stellen Sie sicher, dass wir Masken tragen, Abstand halten und wirklich auf Dinge achten. Es gibt keine andere Möglichkeit, uns zu schützen “, sagte Flick nach dem 4: 0-Sieg Münchens am Mittwoch Champions League gegen Atlético Madrid.

READ  Wiggle-Buyout-Spekulationen entstehen im Rahmen des Börsengangs des deutschen Sporteinzelhändlers

Gnabry fehlte im Spiel der Deutschen Fußballrekordmeister nach einem positiven Corona-TestDas wurde ungefähr 24 Stunden vor dem Spiel angekündigt. Andere Dienstleister wurden daher nicht storniert. “Wir wussten, dass so etwas auch bei uns immer möglich ist”, sagte Flick. “Das Team hat es sehr gut überstanden und eine großartige Leistung gezeigt.”

Serge Gnabry: Bayern-Star positiv auf Corona getestet – Experte mit klarer Einschätzung

Update vom 21. Oktober 2020, 6.43 Uhr: Entsprechend der Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions League-Auftakt der FC Bayern München gegen Atlético Madrid trotz die Koronainfektion von Serge Gnabry auftreten. “Durch regelmäßige tägliche Tests können Sie die Möglichkeit einer Teilnahme eines infektiösen Spielers ausschließen. Solange alle negativ bleiben, können tägliche Tests die Möglichkeit von Infektionen ausschließen”, sagte Schmidt-Chanasit vom Hamburger Bernhard Nocht Institut für Tropenmedizin Himmel.

Auf die Frage, ob andere Spieler möglicherweise bereits infiziert waren, sagte er: “Nein, das müsste sozusagen sehr früh erkannt werden.” Natürlich könnte sich einer der Spieler noch in der Inkubationszeit befinden, aber man könnte andere durch einen eindeutig negativen PCR-Test infizieren. Sie haben dann ein ziemlich langes Zeitfenster, in dem Sie sich frei bewegen und an einem Spiel teilnehmen können. “Aber es kann durchaus sein, dass einer der Ansprechpartner nach dem Spiel positiv testen kann”, sagte der Wissenschaftler.

Corona: Serge Gnabry positiv getestet: Wird das Champions League-Spiel abgesagt?

Update vom 20. Oktober, 22.25 Uhr: Corona Fall bei FC Bayern München – Das Horrorszenario ist aufgetreten. Serge Gnabry positiv getestet. Und nun?

Am Mittwochabend sollten die Bayern dagegen sein Atletico Madrid in dem Champions League abspielen. Die Ausgangssituation: Positive Koronatests innerhalb des Teams führen nicht unbedingt zu Spielstornierungen. Wenn mindestens 13 Spieler verfügbar sind, muss das Spiel zum geplanten Datum gespielt werden. Aber wenn die Quarantäne von den Behörden für das gesamte Team angeordnet würde, wäre dies nicht mehr möglich.

READ  Ramos in Liverpool, Sabitzer in Tottenham

FC Bayern München: Positiver Koronatest bei Serge Gnabry – Atletico wird voraussichtlich stattfinden

Update vom 20. Oktober, 21.10 Uhr .: Serge Gnabry Hut Corona – und sein Bayern soll nur einen tag später in der sein Champions League gegen Atletico Madrid konkurrieren. Wie funktioniert das?

Laut Spox-Reporter Kerry Hau | Das erste Spiel der CL-Gruppenphase findet statt. Dies wird derzeit zumindest beim FCB angenommen. Am Mittwochmorgen sollte geprüft werden, ob dies der Fall ist FC Bayern Es gibt weitere Koronafälle.

Serge Gnabry: Bayern-Star positiv auf Koronavirus getestet – am Montag hat er ein Bild aus einem Restaurant gepostet

Erster Bericht vom 20. Oktober, 20:06 Uhr: München – Beunruhigende Neuigkeiten aus FC Bayern München:: Serge Gnabry wurde positiv darauf Coronavirus geprüft. Der Verein gab am Dienstagabend bekannt. Dem DFB-Star geht es gut, er befindet sich derzeit zu Hause in Quarantäne.

Mehr geteilt FC Bayern München anfangs nicht mit. Die Roten sind am Mittwochabend Champions League gefordert, startet Atletico Madrid in der Allianz Arena auf. Kann das Spiel stattfinden? Derzeit liegen hierzu keine Bewertungen vor. Allerdings: Hoffenheims Stürmer Andrej Kramaric wurde kürzlich positiv getestet – das Spiel gegen Dortmund fand statt.

Gnabry ist nach Ilkay Gündogan der zweite deutsche Nationalspieler, der positiv getestet wurde. Spicy: Erst gestern hat der Offensivmann das gepostet FC Bayern ein Foto von dir auf Instagram.

Sie können ihn an einem Esstisch sitzen sehen – wahrscheinlich in einem Restaurant. Es ist unklar, ob dies ein aktuelles Bild ist. Gnabry schrieb: “Lass mich mein Essen in Frieden genießen” – “Lass mich mein Essen in Frieden genießen.” (akl) * tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.